Teichvlies Test 2021

Teichvlies-Test

Ein Teichvlies ist eine wichtige Unterlage für eine Teichfolie, wenn man im eigenen Garten ein Gewässer einrichten möchte. Hier kommt es auf echte Qualität an. Aus diesem Grund haben wir in unserem Teichvlies Test einen Blick auf die verschiedenen Produkte geworfen.

Hier finden Sie die Favoriten aus unserem Test. Sie alle habe sich für einen Teich oder einen Pool bewährt und sie lassen sich absolut empfehlen. Sie sind reißfest, schützen die Teichfolie und sie überstehen viele Jahre.


Was ist das Beste Teichvlies – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Top 6 im Teichvlies Test

1. TeichVision Teichvlies

TeichVision-Teichvlies

DasTeichVision Teichvlies bzw. Poolvlies wird komplett in Deutschland hergestellt und kommt damit in Premiumqualität. Es ist in grauer Farbe gehalten und besteht aus Polypropylen. Damit verrottet es nicht und es ist sehr fest. Das heißt, es widersteht Beanspruchen durch Drücken and Dehnen und es ist insgesamt sehr langlebig.

Das Vlies eignet sich sehr gut als Untergrund für den Teich oder Pool, bevor dieser mit Folie ausgelegt wird. Sein Gewicht beträgt dabei 300 g bis 1000 g prom². Die Unterschiede ergeben sich aus den Materialstärken, die von 3 mm bis 7 mm reichen.

Geliefert wird das Vlies in Rollen mit einer Breite von 2 m. Gerade in der Ausführung mit der höchsten Materialstärke fühlt er sich auf dem Poolgrund wie ein Teppich an. Auch wenn man damit Unkraut und dergleichen aufhalten möchte, dann sollte man auf jeden Fall zur dickeren Variante greifen.

Vorteile:

  • Verrottet nicht
  • In verschieden Zuschnitten erhältlich
  • Sehr weich und stabil

Nachteile:

  • Ist nur in der größten Materialstärke wurzelfest

2. Aquagart Teichvlies

Aquagart-Teichvlies

Das Aquagart Teichvlies wird ebenfalls in Deutschland in der besten Qualität hergestellt. Es ist in den Stärken von 3,5 bis 7 mm erhältlich. Daraus ergibt sich das Flächengewicht von 300 bis 1000 g pro m². Es eignet sich sehr gut als Unterlage für eine Teich- oder Poolfolie.

Das Vlies schützt sehr gut gegen Wurzeln und Maulwürfe. Es kann in 2 m breiten Bahnen in verschiedenen Längen bestellt werden und lässt sich leicht verlegen. Zum Verkleben mehrerer Bahnen reicht dabei ein Textilkleber. Es kann aber auch bei Bedarf vernäht werden. Darüber hinaus lässt es nach der Poolsaison sehr leicht reinigen.

In grauer Farbe gehalten, ist das Vlies umweltfreundlich und es verrottet nicht. Damit bleibt es Ihnen für mehrere Jahre erhalten. Es wird jedoch mitunter mit einem gewissen Geruch geliefert, so dass man es vor dem Einsatz erst einmal auslüften sollte.

Vorteile:

  • Gute Qualität
  • Wurzelfest
  • Langlebig

Nachteile:

  • Riecht mitunter, wenn es geliefert wird

3. TM GmbH Vlies für Teichfolie – Folienunterlage Gartenteich

Vlies-für-Teichfolie

Das TM GmbH Teichvlies kommt als Rollenware und lässt sich sehr leicht als Unterlage für einen Teich verlegen. Es ist mechanisch vernadelt und dient damit als idealer Schutz. Das heißt, es bietet der Folie eine weiche Unterlage und es hält Wurzeln und Unkraut vom Durchwachsen ab. Auch schützt es vor spitzen Steinen oder Erhebungen des Bodens.

Das Vlies sollte überlappend gelegt werden, um die größtmögliche Sicherheit zu liefern. Dabei gibt es ein weiches Gefühl unter einem Swimming Pool, als würde man auf einem Teppich laufen. Auch ist es langlebig, so dass es sich über Jahre hinweg nutzen lässt. Auch kann es relativ einfach zugeschnitten werden.

Das Materialgewicht beträgt 300 g pro m². Es kann nicht in verschiedenen Stärken bestellt werden. Auch ist es in nur einem Zuschnitt als Rolle erhältlich. Damit muss man es selbst daheim zuschneiden bzw. die Rollen entsprechend verbinden.

Vorteile:

  • Bietet einen guten Schutz
  • Angenehm weiche Unterlage für einen Pool
  • Langlebig

Nachteile:

  • Nur in einem Zuschnitt und einer Materialstärke erhältlich

4. Alfa Teichvliese

Alfa-Teichvliese

Das Alfa Teichvlies lässt sich in nur einem Zuschnitt als Rolle mit einer Breite von 1 m und einer Länge von 50 m bestellen. Es eignet sich als Unterlage für die Teichfolie, doch dann muss man mehrere Bahnen verbinden.

Es kommt auch nur in der Materialstärke von 2,9 mm. Dabei kann es jedoch mit einem Gewicht von 300 oder 500 g pro m² bestellt werden. Es wird aus Polyesterfasern hergestellt, die mechanisch verfestigt wurden. Diese wiederum sind zu 100% Recyclingmaterial.

Das Vlies bietet Schutz gegen spitze Gegenstände oder Steine und natürlich gegen das Durchwachsen von Wurzeln bzw. Unkraut. Das Ausbringen der einzelnen Bahnen ist an sich nicht weiter problematisch, doch das Verbinden mehrerer davon als eine Unterlage für einen Teich ist nicht unbedingt so einfach. Das heißt, dass hier der Prozess ein wenig länger dauert, da die Breite einer Bahn nur 1 m beträgt.

Vorteile:

  • 100% Recyclingmaterial
  • Leicht auszubringen
  • Schutz gegen Wurzeln und spitzen Steinen

Nachteile:

  • Nur in Bahnen mit einer Breite von 1 m erhältlich

5. TEICHWERK Teichvliese

TEICHWERK-Teichvlies

Das TEICHWERK Teichvlies kommt in produktionstechnisch variierenden Farbtönen. Es wird in Rollen mit einer Breite von 2 m und einer Länge von 8 m geliefert. Das heißt, es gibt nur einen einzigen Zuschnitt. Auch gibt es nur die Stärke 4 mm, die das Gewicht auf 500 g pro m² bringt. Das schränkt die Auswahl dann doch ein wenig ein.

Es eignet sich als Unterlage für den Bau eines Teiches oder eines Pools im Garten. Dabei kann es sowohl auf erdigen, als auch auf leicht steinigen Böden bis zu einer Tiefe von höchstens 2 m eingesetzt werden. Darüber hinaus sind auch andere Verwendungen möglich.

Das Ausbringen der einzelnen Bahnen gestaltet sich sehr einfach. Das verbinden mehrerer Bahnen braucht dann aber seine Zeit, wenn der Pool bzw. Teich über die Größe einer einzelnen Bahn hinausgeht. Das hätte einfacher gelöst werden können.

Vorteile:

  • Die Bahnen lassen sich leicht ausbringen
  • Bietet einen gewissen Schutz
  • In bunten Grautönen gehalten

Nachteile:

  • Nur ein Zuschnitt und eine Materialstärke

6. PET Teichvlies Schutzvliese

PET-Teichvlies-Schutzvliese

Das Teichvlies von PET gibt es ebenfalls in einer einzigen Einheitsgröße. Es kommt in Bahnen mit einer Breite von 2 m und einer Länge von 15 m. Für die Stärke gibt es dann ein ähnliches, eine Größe passt für alle, Konzept. Das führt zu dem Einheitsgewicht von 300 g pro m², womit sich das Vlies auch eher am unteren Rande des Spektrums bewegt.

Aufgrund der geringen Materialstärke und der Einheitsgröße sind die einzelnen Bahnen leicht zu verlegen. Sie jedoch in eine Fläche zu verwandeln, die der Größe des Pools oder Teiches entspricht, kann ein wenig länger dauern, wenn Bahnen verbunden werden müssen.

Alles in allem hat dieses Vlies eine ausreichende Qualität, doch der Hersteller hätte ruhig mehr Auswahl beim Zuschnitt und bei der Materialstärke offerieren können. Auch ist die gewählte, eher geringe Stärke, auch nicht unbedingt ein 100%iger Schutz gegen spitze Steine, Gegenstände oder Wurzeln.

Vorteile:

  • Die einzelnen Bahnen sind leicht auszubringen
  • Das Vlies bietet einen gewissen Schutz
  • Es eignet sich gut für kleinere Gewässer

Nachteile:

  • Nur in einer Einheitsgröße erhältlich

Worauf es beim Kauf eines Teichvlies Ankommt

Ein Teichvlies soll gewöhnlich einem Teich oder einem Pool als Unterlage dienen. Das heißt, zuerst wird die Grube ausgehoben. Über die Erde kommt dann das Vlies und darüber dann die Folie, die dann die nötige Wasserdichtigkeit bringt. Die Vlies dient der Folie als Unterlage und hat die Aufgabe, sie zu schützen. Das bringt es mit sich, dass sie dafür einige Voraussetzungen erfüllen muss.

Das beginnt damit, dass sie die richtige Größe haben muss. Hier eignen sich vor allem Angebote, die es erlauben, den Zuschnitt zu wählen. Für kleinere Gewässerprojekte eignen sich kleinere oder in Einheitsgröße erhältliche Bahnen. Diese sind leicht ausgebracht und dann kann es an die Folie gehen.

Für größere Projekte sollte man jedoch darauf achten, größere Bahnen und am besten genau zugeschnittenes Material zu bekommen. Andernfalls muss man selbst Hand anlegen. Für das Kürzen ist das weniger ein Problem. Man kann jedoch nicht einfach nur mehrere Bahnen nebeneinanderlegen. Dann besteht an den Übergängen kein Schutz.

Das heißt, dass man nun entweder viele Bahnen überlappend nebeneinanderlegt und oder alles verklebt oder vernäht. Überlappend bedeutet, viel Material zu opfern und zugleich Unebenheiten zu erhalten. Zu verkleben oder zu vernähen bedeutet, viel Zeit aufzuwenden. Das sind keine guten Alternativen.

Weiterhin kommt es darauf an, dass das Vlies reißfest ist. Wenn es unter den Wurzeln nachgibt oder es von Spitzen von Gegenständen oder Steinen durchbohrt wird, ist die Folie das nächste Opfer. Das alles hat noch eine größere Bedeutung, wenn man bedenkt, dass das Wasser einen ordentlichen Druck entwickelt, was die Schäden schnell vergrößert.

Am Ende ist es wichtig, dass das Vlies auch langlebig ist. Man möchte nicht jedes Jahr den Teich oder den Pool neu anlegen und damit von Neuem mit Vlies auskleiden. Einmal ausgebracht, sollte es für Jahre und Jahrzehnte an Ort und Stelle bleiben.


Was ist ein Teichvlies

Teichvlies

Ein Teichvlies ist eine Unterlage für einen Teich oder einen Pool. Es kleidet die Grube aus und darauf wird dann die wasserdichte Folie verlegt. Das heißt, es muss relativ weich sein, um Unebenheiten auszugleichen, reißfest, widerstandsfähig und langlebig. Es geht also nicht darum, irgendetwas unterzulegen, sondern echte Qualität zu verwenden.


Welche Arten von Teichvliese Gibt es

Teichvliese sind sich in vielerlei Hinsicht gleich. Sie bestehen größtenteils aus dem gleichen Material, denn sie dienen dem gleichen Zweck unter den gleichen Bedingungen. Unterschiede ergeben sich dann eher hinsichtlich dessen, was die Hersteller bzw. Händler daraus machen.

Das beginnt damit, dass sie in unterschiedlichen Stärken erhältlich sind. Die Stärke des Materials beeinflusst drei sehr wichtige Eigenschaften. Das sind das Gewicht des Materials, seine Festigkeit und seine Biegsamkeit. Je größer die Materialstärke, desto besser ist der Schutz. Je dünner das Material, desto leichter ist es zu transportieren und zu verlegen. Hier müssen Sie entscheiden, was Ihnen am wichtigsten ist.

Weiter geht es mit dem Zuschnitt. Wer einfache Bahnen in Standardgröße bestellt, bezahlt weniger für das Material. Es kann jedoch mehr Arbeit beim eigenhändigen Zuschneiden oder Verbinden der Bahnen entstehen. Bei kleineren Gewässern ist das kein Problem. Bei größeren kann der Aufwand schnell in die Höhe geben. Hier ist es besser, einen Hersteller oder Händler zu finden, der größere Bahnen anbietet oder einen angepassten Zuschnitt anbietet.


Wozu wird ein Teichvliesgebraucht

Dem Teichvlies kommt eine sehr wichtige Aufgabe zu. Wenn man einen Teich oder einen Pool anlegen möchte, beginnt man damit, eine Grube dafür auszuheben. Darin befinden sich Unebenheiten, der eine oder andere vergessene Gegenstand und Steine. Darüber hinaus dringen Wurzeln mit der Zeit in dieses Gebiet ein.

Bringt man nun die Folie für den Teich einfach auf den Boden aus, kann sie bei Unebenheiten unter dem Gewicht des Wassers reißen. Übersehene Gegenstände und Steine können sich hindurchbohren und all das fühlt sich auch als Grund für einen Pool nicht sehr gut an, wenn man darübergeht.

Das Teichvlies gleicht kleine Unebenheiten aus. Es schützt vor den Steinen und vor Gegenständen. Damit ist die Folie vor Beschädigungen sicher. Auch fühlt es sich gut auf dem Grund an, wenn man darüber geht. Damit macht das Teichvlies den Bau des Teiches oder Pools erst richtig möglich, das Vergnügen angenehmer und, durch das Aufhalten der Wurzeln, das Ganze langlebiger.


Fazit

Unser Teichvlies Test hat eine Menge guter Produkte ergeben. Darunter befinden sich relativ günstige Angebote in Einheitsgrößen für kleinere Gewässer und professionelle Produkte mit einer großen Auswahl. Letztere gilt dann entweder für die Materialstärke, den Zuschnitt oder beides. Aus diesen Produkten können Sie nun Ihre Auswahl treffen und das passende für Ihr Gewässerprojekt finden.

5/5 - (2 votes)