Teichfilter Test 2021

Teichfilter-Test

Teichfilter sind sehr wichtig, wenn es um eine gute Wasserqualität und eine gute Sichttiefe geht. Dabei sind die Geräte gewöhnlich rund um die Uhr im Betrieb. Es kommt also sehr stark auf die Qualität des Filters an, um die Reinigungswirkung zu erbringen und den Betrieb aufrechtzuerhalten. Wir haben uns in unserem Teichfilter Test angesehen, ob die Geräte auf dem Markt auch halten, was man uns verspricht.

Für unseren Test haben wir natürlich zuerst einmal darauf geschaut, wie gut die Reinigungswirkung ist. Weiterhin war uns die Durchflussleistung und die Fähigkeit, einen dauerhaften Betrieb aufrechtzuerhalten, wichtig. Darüber hinaus ging es uns auch darum, ob sich das Gerät gut in das Gesamtbild einfügen lässt. Lesen Sie hier weiter und finden Sie heraus, was wir entdeckt haben.


Was ist das Beste Teichfilter – Schnelle Antwort

Siehe auch:


Die Top 6 im Teichfilter Test

1. Pontec MultiClear Set für Teiche bis zu 5.000 – 8.000 – 15.000 L

Pontec-MultiClear-Set-für-Teiche

Der Pontec Teichfilter liefert klares Wasser und ist für Teiche mit einer Größe von bis zu 5000 l geeignet, wenn sich keine Fische darin befinden. Mit einem Fischbesatz steigt die Menge der Verunreinigungen, so dass er sich in diesem Fall für Gewässer mit bis zu 2500 l eignet.

Die Filterwirkung geschieht durch mechanische und biologische Reinigungsstufen. Darüber hinaus gibt es noch UVC Strahler, die Schwebealgen beseitigen. Dank eines Mehrkammersystems ist die Qualität des Wassers sehr hoch.

Die Filterpumpe hat eine Leistung von 1500 Litern pro Stunde. Im Lieferumfang ist auch ein 3 m langer Schlauch für das Ansaugen des Wassers enthalten. Die beigelegte Anleitung ist ein wenig dürftig ausgefallen. Hier könnte der Hersteller nachbessern. Mit ein wenig Erfahrung lässt sich jedoch erkennen, was man wie anschließen und einstellen muss.

Vorteile:

  • Hohe Filterwirkung durch mehrere Filterkammern
  • Hohe Durchflussleistung
  • Mehrere Filterarten

Nachteile:

  • Die Anleitung ist nicht ganz einfach zu verstehen

2. T.I.P Teichaußenfilter mit UV-C für Teiche bis zu 10.000 L

T.I.P.-Teichaußenfilter-mit-UV-C-für-Teiche

Der T.I.P Teichaußenfilter wird direkt als Komplettsystem geliefert. Er arbeitet mit einer 55 Watt VORTEX Pumpe und einen UV-Strahler mit einer Leistung von 11 Watt. Er eignet sich für Gewässer mit einer Größe von bis zu 10.000 Litern.

Der Filter saugt das Wasser ein und reinigt es nicht nur, sondern reichert es auch über ein besonderes System Umgebungsluft an. Darüber hinaus verfügt es über einen extra Abfluss, über den das Schmutzwasser abgelassen werden kann. Das erleichtert das Reinigen erheblich.

Mit mehreren Filtermedien und einem UV-Strahler werden Schwebstoffe und Algen zuverlässig entfernt. Das sorgt zusammen mit der zugführten Luft für eine gute Qualität des Wassers und für ein gutes Gleichgewicht im Biotop des Teiches. Das ist der beste Schutz gegen Algen. Die Ersatzteile, zum Beispiel die UV-Leuchte, sind jedoch recht teuer.

Vorteile:

  • Verschiedene Filterstufen
  • Anreicherung des Wassers mit Luft
  • Einfache Reinigung durch Ablauf für das Schmutzwasser

Nachteile:

  • Ersatzteile sind sehr teuer

3. SunSun Bio Filteranlage komplett für Teiche bis zu 8.000 L

SunSun-Bio-Filteranlage-komplett-für-Teiche

Der SunSun Teichfilter ist ein einfaches Gerät mit einer Filterkammer. In dieser befinden sich Filterschwämme und eine Japanmatte für die mechanische und biologische Reinigung des Wassers. Damit werden Schwebstoffe und andere Verunreinigungen zuverlässig entfernt.

Darüber hinaus kommt er mit einer UVC-Leuchte, die Algen aus dem Wasser entfernt. Er verfügt über eine Pumpe und einen Schlauch. Damit bringt er es auf eine Durchflussleistung von 6000 Liter in der Stunde. Er eignet sich für einen Betrieb rund um die Uhr und ist dabei sparsam im Stromverbrauch.

Die Reinigungswirkung reicht sehr gut, um das Wasser in einem Teich glasklar zu halten. Wenn es jedoch bereits stark von Algen befallen ist, dauert es ein paar Tage, bis sich eine Wirkung feststellen lässt. Danach wird jedoch das Wasser sichtbar ständig klarer, bis die Verschmutzungen komplett verschwunden sind und das Wasser eine richtig gute Qualität erreicht hat.

Vorteile:

  • Sehr gute Filterwirkung
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Einfach zu installieren

Nachteile:

  • Stark verschmutzte Gewässer brauchen ein wenig mehr Zeit damit, bis sie gereinigt sind

4. Oase BioSmart Set für Teiche bis zu 5 – 7 – 14 – 18 – 24 – 36m³

Oase-BioSmart-Set-mit-UVC-und-Teichpumpe

Der Oase Teichfilter ist ein sehr flexibel einsetzbares Durchlauffiltersystem, das sich für Gartenteiche mit bis zu 14.000 Litern Volumen eignet. Schwämme entfernen dabei Ammonium, Ammoniak, Nitrat und Nitrit. Dazu kommt eine UVC-Leuchte. Diese beseitigt Schwebealgen und Krankheitserreger. Damit wird das Wasser glasklar und bietet den Fischen eine besonders gute Umgebung.

Die Wartung des Gerätes ist sehr einfach. Mit einem Reinigungshebel lassen sich grobe Verschmutzungen im Inneren beseitigen und dann über einen Bodenablauf aus der Einheit entfernen. Das dauert nur Sekunden.

Insgesamt hat sich der Filter im Einsatz sehr gut bewährt. Er ist sehr einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Leider ist nur der Schlauch ein wenig kurz geraten, um das Gerät wirklich genau dort aufzubauen, wo man es eigentlich haben möchte.

Vorteile:

  • Sehr gute Filterwirkung
  • Einfach zu reinigen
  • Hohe Durchlaufleistung

Nachteile:

  • Der mitgelieferte Schlauch ist sehr kurz

5. AQUANIQUE Unterwasser Teichfilter Set für Teiche bis zu 3.000l

AQUANIQUE-Unterwasser-Teichfilter-Set

Der AQUANIQUE ist ein Unterwasserfilter, der mehr kann, als nur das Wasser zu reinigen. So funktioniert er auch als Wasserspiel, was nicht nur gut aussieht, sondern dazu noch hinaus Luft in das Wasser bringt. Darüber hinaus bringt er Bewegung ins Wasser, was es zu einem natürlichen Lebensraum für Fische macht.

 

Das Gerät eignet sich für kleine Teiche bis zu einem Volumen von 3000 l. Es funktioniert mit zwei Filterschwämmen und Bio Balls. Der Filter kann auch direkt ohne das Wasserspiel betrieben werden, doch das verringert natürlich den optischen Effekt.

Der Wasserfluss der Pumpe lässt sich individuell nach Bedarf einstellen. Im Sommer ist der Filter tatsächlich ein echter Hit, vor allem dank seines Wasserspiels. Im Winter sieht das Ganze jedoch anders aus, wenn Kälte und Frost dem Wasser zusetzen. Dann lässt er sich jedoch weiter ohne das Wasserspiel betreiben, dass man dann im nächsten Sommer wieder einsetzen kann.

Vorteile:

  • Filter und Wasserspiel in einem
  • Gute Pumpleistung für kleine Gewässer
  • Sorgt für einen natürlichen Lebensraum im Wasser

Nachteile:

  • Das Wasserspiel bringt im Winter wenig

6. Oase BioPress Set für Teiche bis zu 4 – 6 – 10m³

Oase-BioPress-Set-für-Teiche

Das Oase BioPress Teichfilter Set wirkt mit einer soliden Kombination von mechanischer, biologischer und UV-Reinigung. Dafür gibt es mehrere Filter aus Schwämmen und Kammern, in denen sich auch gute Bakterien ansiedeln, und dazu eine UVC-Leuchte. Letztere beseitigt Algen und Krankheitserreger, während erstere Schwebstoffe und andere Verunreinigungen entfernen.

Die Saugleistung der Pumpe beträgt 1500 Liter pro Stunde, wobei sie 25 Watt verbraucht. Der mitgelieferte Schlauch hat eine Länge von 4,5 m. Das gesamte Set lässt sich eingraben, so dass es praktisch unsichtbar seine Arbeit verrichtet.

Die mitgelieferten Schläuche sind leider nicht sehr flexibel, was das verlegen ein wenig erschwert. Man kann sie jedoch durch heißes Wasser biegsamer gestalten. Wenn sie danach durch den Betrieb ständig feucht bleiben, werden sie nicht mehr hart.

Vorteile:

  • Lässt sich gut versteckt betreiben
  • Gute Leistung bei geringem Verbrauch
  • Gute Filterwirkung

Nachteile:

  • Die Schläuche sind ein wenig unflexibel

Dinge, die Sie beim Kauf von Teichfilter beachten sollten

Nachdem Sie nun ein bisschen mehr über Teichfilter wissen, ist es an der Zeit, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Bevor Sie sich für einen Teichfilter entscheiden, sollten Sie einige Dinge genau bedenken.

Teichgröße

Das Wichtigste, was Sie wissen sollten, bevor Sie sich für einen Teichfilter entscheiden, ist die Größe Ihres Teiches. Kleine Teiche sind in der Regel 3,5 m3, mittlere Teiche sind 7,0 m3 bis 20,0 m3, und große Teiche sind größer. Um das richtige Volumen Ihres Teiches zu finden, können Sie diese Formel verwenden:

Länge x Breite x Tiefe = Volumen

Arten von Filtern

Je nach Stil und elektrischer Situation können Sie aus verschiedenen Filtern wählen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Filter unter Wasser und versteckt bleibt, können Sie einen Tauchfilter auswählen. Diese Filter bleiben unter Wasser und sind im Allgemeinen leiser.

Wenn Sie Ihren Filter lieber an Land haben möchten, können Sie einen Inline-Filter auswählen. Für beide Optionen benötigen Sie eine Stromquelle in der Nähe, an die Sie sich anschließen können. In einigen Fällen ändert die Nähe oder Entfernung Ihrer Stromquelle, wie stark und groß Ihr Filter sein muss.

Fischmenge

Da es sich um einen Fischteichfilter handelt, müssen Sie wissen, wie viele Fische Sie voraussichtlich halten werden. Die Dichte Ihres Teiches und der Fische darin können die Funktion Ihres Filters beeinflussen. Wenn Sie viele Fische haben, auch mit einem kleinen Teich, benötigen Sie einen starken Filter.

Bei einigen Filtern wird geschätzt, wie viele Fische das Produkt gleichzeitig filtern kann.

Hier ist es wichtig, richtig zu rechnen. Sie möchten die Menge und Größe Ihrer Fische richtig berechnen, damit Sie den richtigen Filter für den Job kaufen können.


Wie funktionieren Teichfilter?

Fische produzieren sowohl physikalische als auch chemische Abfälle. Da sie im Teich leben, kann es schwierig sein, ihre Abfallprodukte manuell zu entfernen. Teichfilter können einen mechanischen Filter haben, der am besten funktioniert, indem verkaufte Abfälle von Pollen, toten Blättern und vom Fisch selbst gesiebt werden. Diese Filter können mehrere Stufen aufweisen, um durch unterschiedliche Partikelgrößen zu filtern. Es filtert durch grobe Partikel, dann nach und nach zu feineren und kleineren, bevor es den biologischen Prozess erreicht.

Auch die biologische Filterung ist wichtig, da unsichtbare Abfälle wie chemische Nebenprodukte nicht mechanisch gefiltert werden können. Dies ist ein aerobes Verfahren, bei dem Ammoniak in Nitrite und dann in Nitrate zerlegt wird. Filter mit der großen Oberfläche durch Keramikringe oder poröses Gestein sind leistungsfähiger, da sie einen Bereich bieten, in dem nützliche Bakterien gedeihen können.

Nach dem Durchlaufen des biomechanischen Filtrationsprozesses werden die unerwünschten Ablagerungen im Filter gefangen und andere Abfallprodukte können durchgelassen werden.


Arten von Teichfiltern

Teichfilter

Da sich Fische und Wasserabfälle ansammeln, profitiert Ihr Teich stark vom richtigen Filtertyp. Die meisten der verfügbaren Filter kombinieren diese verschiedenen Mechanismen bereits, um Teichbesitzern eine leistungsfähigere und effizientere Methode zur Reinigung und Pflege ihrer Teiche zu bieten.

Einige Filter sind „All-in-One“-Filter, die besser filtern können als separate Filtersysteme. Filter funktionieren, indem sie unerwünschte physikalische oder chemische Giftstoffe aus dem Teich entfernen.

Mechanischer Filter– diese entfernen totes Laub und andere feste Abfälle, die sich im Teich befunden haben

Biologischer Filter– diese entfernen nicht leicht sichtbare Giftstoffe, sie behalten auch die guten Bakterien, die zur Belüftung Ihres Teiches beitragen

UV-Filter– diese verändern die Zusammensetzung der Algen in Ihrem Koiteich und verklumpen die Algen zur leichteren Entfernung und Filterung. In verschiedenen Teichen sind auch unterschiedliche Filtersysteme zu beobachten. Der Standort und die Größe spielen bei der Installation eines bestimmten Filtersystems für Ihren Teich eine Rolle.

Schwerkraftrücklauffilter– Der Filterauslass befindet sich im Allgemeinen höher als der Teich, und diese Filter werden gepumpt. Wasser passiert einfach den Filter und kehrt durch die Schwerkraft zurück, es wird kein zusätzlicher Druck verwendet.

Druckfilter– Diese werden für kleine bis mittelgroße Teiche verwendet, bei denen das Wasser, das den Filter verlässt, unter Druck steht, was Ihnen mehr Flexibilität bei der Positionierung des Filters in Bezug auf den Teich gibt.

Schwerkraft-Feed-Filter– Dies sind komplexere Systeme für größere Teiche.


Warum brauchen Sie Teichfilter?

Die Schönheit Ihrer Fische liegt jenseits der perfekten Landschaft und der schönen Korallen und Pflanzen, die sie umgeben. Die Gesundheit der Fische und des Wassers, in dem sie leben, ist entscheidend, um die Eleganz, die sie ausstrahlt, zu erhalten. Ein Wasserfilter reduziert und eliminiert die giftigen Abfallprodukte Ihrer Fische erheblich und hält das Wasser sauber. Dies bringt viel Klarheit und Freude in Ihre Wasserteiche, da Sie wissen, dass ihr Lebensraum von seiner besten Seite ist.

Koi ist dafür bekannt, dass sie notorisch unordentlich ist und braucht liebevolle Pflege, und dies kann mit dem richtigen Filtersystem für Ihren Teich gut getan werden. Damit sie wachsen und ihre natürlichen Farben entfalten können, brauchen sie die perfekte Umgebung, in der sie gedeihen können. Ein Filter ist ein absolutes Muss, um die besten Gesundheitsbedingungen Ihrer Fische zu erreichen.

Abhängig von der Anzahl der Koi, die Sie haben, oder der Größe des Teiches, in dem Ihre Fische leben, hilft der richtige Filter, Ihre Koi von dem Chaos fernzuhalten, das sie von Natur aus durchleben.

Wenn die Biobelastung Ihrer Fische steigt, wird auch der Bedarf an einem Filter groß. Der richtige Filter hält Ihre Fische gesund und gedeiht und erhält die Raffinesse Ihres Wasserteichs.


Wie richte ich einen Teichfilter und eine Pumpe ein?

Die Installation eines Teichfilters ist ein sehr einfacher und einfacher Vorgang. Bestimmte Filter enthalten möglicherweise eigene Anweisungen für den Einstieg, daher ist es eine gute Idee, sich diese anzusehen.

Im Allgemeinen wird Ihr Teichfilter entweder am Ufer Ihres Teiches aufgestellt oder untergetaucht. Die meisten Leute kaufen Tauchfilter, weil sie leicht zu verbergen sind.

Beginnen Sie damit, Ihrem Teich so viel Wasser hinzuzufügen, dass er den Boden vollständig bedeckt. Stellen Sie Ihren Filter auf den Boden des Teiches oder auf die Seite, je nachdem, welchen Typ Sie haben.

Füllen Sie den Teich weiter mit Wasser, bis er voll ist. Schließen Sie dann die Schläuche an die Pumpe an und führen Sie sie durch. Wenn Sie es richtig installiert haben, sollte das Wasser ungehindert durch den Filter fließen.

Wenn Sie Saug- oder Verstopfungsgeräusche hören, entfernen Sie die Schläuche und installieren Sie sie wieder. Lassen Sie Ihren Filter einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang laufen, bevor Sie Fische oder Pflanzen hinzufügen. Dadurch erreicht der Filter die optimale Geschwindigkeit und Leistung, sodass er perfekt läuft, bevor Sie Ihren Fisch hinzufügen.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Wie reinige ich einen Filter für Teich?

Moderne Filter werden nur nach den Anweisungen des Herstellers zur Reinigung gereinigt. Normalerweise werden sie gereinigt, indem man entweder Wasser über die Medien leitet oder indem man den Wasserdurchfluss durch einen Druckfilter reduziert. Sie können die Medien in einem Eimer mit Teichwasser statt in Leitungswasser ausspülen, da es Chlor enthalten kann, das für die guten Bakterien schädlich ist. Einige Teichfilter verfügen über externe Reinigungspumpen, um ihre mechanischen Komponenten zu reinigen. UV-Klärer werden in der Regel nicht gereinigt, sondern von Zeit zu Zeit ausgetauscht.

Wie oft sollte ich Teichfilter reinigen?

Teichfilter werden einmal pro Woche gereinigt. Mechanische Filtermatten können alle ein bis zwei Wochen oder bei reduziertem Durchfluss gereinigt werden. Sie können auch den Boden des Filters überprüfen und alle Algenklumpen und andere Ablagerungen entfernen.

Woher wissen Sie, welche UV-Filtergröße für Ihren Teich geeignet ist?

UV-Filter werden im Allgemeinen nach der Geschwindigkeit des Wassers oder der Durchflussmenge bemessen, die es durchläuft. Wissen Sie, wie viele Liter Wasser Ihr Teich fasst und wie viele Liter pro Stunde gepumpt werden. Als Faustregel gilt, dass Sie 10 W UV-Licht pro 3,5 verwenden können m3 für UV-Klärer und 30 Watt UV-Licht pro 3,5m3 für UV-Sterilisatoren.

Wo kann man Koiteichfilter kaufen?

Koiteichfilter sind im Internet weit verbreitet. Sie sind auch in Heimwerker- und Gartenbauzentren zu finden. Auch Online-Marktplätze wie Amazon und eBay haben diese Teichfilter.


Fazit

Unser Teichfilter Test hat eine gute Auswahl an Geräten erbracht, die es schaffen, einen Dauerbetrieb aufrechtzuerhalten und dabei für eine gute Wasserqualität zu sorgen. Davon lassen sich einige besser installieren, andere sind günstiger und wieder andere lassen sich besser verbergen. Nun ist es an Ihnen, sich für das Gerät zu entscheiden, dass Ihren Ansprüchen am nächsten kommt.