Koifutter Test & Empfehlungen für 2021

Koifutter-Test

Kois sind ein super Anblick im eigenen Fischteich oder Aquarium. Sie brauchen jedoch eine besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Dazu gehört auch ein besonders hochwertiges Futter. In unserem Koifutter Test haben wir uns angesehen, was es in dieser Hinsicht auf dem Markt gibt.

Die besten Produkte haben wir in unseren Top 7 zusammengefasst. Daraus können Sie Ihre Auswahl für Ihre Kois treffen. All diese Sorten unterstützen ihr Wachstum, verbessern ihre Pigmentierung und stärken ihre Gesundheit. Damit eignen sie sich in einem besonderen Maße für die Züchtung von Kois und sie bringen eine besondere Erlebnisqualität mit diesen Zierfischen.


Was ist das Beste Koifutter – Schnelle Antwort


Top 7 Koifutter Test

1. Tetra Pond Koi Sticks Koifutter für alle Koi

Tetra-Pond-Koi-Sticks-Koifutter-für-alle-Koi

Die Tetra Pond Koi Sticks eignen sich als Hauptfutter und das für alle Kois. Sie bringen ihnen alle Nährstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die sie für ihr Leben benötigen. Darüber hinaus enthalten sie hochwertige Carotinide. Dabei handelt es sich um natürliche Farbverstärker, Farbpigmente der Fische zur vollen Entfaltung bringen.

Des Weiteren bewirkt das Futter ein gesundes Wachstum und es erhöht die Widerstandskräfte der Kois. Auch enthält es ungesättigte Fettsäuren, Vitalität deutlich verbessern. Damit ermöglicht es eine ausgewogene Ernährung, während es zugleich leicht aufgenommen wird und sehr verdaulich ist. Darüber hinaus belastet es das Wasser kaum, so dass sich dessen Qualität verbessert.

Das Futter kommt in einem Eimer, der wiederverschließbar ist und es ist gegen Licht, Feuchtigkeit und Luft schützt. Es kommt bei den Fischen gut an, die sich daran kaum satt futtern können. Diese Qualität schlägt sich jedoch auch im Preis nieder.

Vorteile:

  • Liefert den Fischen alles, was sie brauchen
  • Verstärkt das Wachstum
  • Sorgt für eine tolle Farbpracht

Nachteile:

  • Ist ein wenig teurer

2. sera KOI Royal Medium Koifutter für Koi von 12 – 25 cm

sera-KOI-Royal-Medium-Koifutter

Das sera KOI Royal Medium Koifutterkommt mit präbiotisch aktiven Inhaltsstoffen. Damit wird das Immunsystem der Fische gestärkt, was das Risiko von Infektionen senkt. Zugleich wird die Gesundheit des Darmes und des Blutes in ihnen verbessert. Das führt einmal zu weniger Krankheiten und darüber hinaus zu einer besseren Darmgesundheit.

Dank der verbesserten Darmgesundheit wird das Futter besser verwertet. Dadurch wird die Belastung des Wassers verringert, was zugleich auch hilft, Algen unter Kontrolle zu halten. Auch steigert Futter das Wachstum der Fische.

Kois nehmen Futter gern an und erreichen damit eine gute Größe und eine tolle Farbpracht. Aber auch hier gilt wieder, dass eine solch gute Qualität ihren Preis hat. Dementsprechend ist dieses Futter nicht gerade Günstigste auf dem Markt.

Vorteile:

  • Stärkt das Wachstum
  • Verbessert die Gesundheit
  • Sorgt für eine bessere Verdauung

Nachteile:

  • Eher höherpreisig

3. sera KOI Royal Mini Koifutter für Koi bis 12 cm

sera-KOI-Royal-Mini-Koifutter

Das sera KOI Royal Mini Koifutter enthält ebenfalls präbiotische Inhaltsstoffe, die eine mehrfache Wirkung zeigen. Das beginnt damit, dass das Immunsystem der Fische gestärkt wird. Damit sind sie weniger anfällig für Infektionen. Auch wird die Blutgesundheit erhöht, was ebenfalls zu weniger kranken Fischen führt.

Eine ebenso wichtige Folge ist, dass sich damit die Darmgesundheit der Fische verbessert. Damit können sie das Futter besser verwerten. Führt nicht nur dazu, dass mehr wertvolle Inhaltsstoffe aufgenommen werden, sondern auch, dass die Belastung des Wassers abnimmt. Führt unter anderem auch dazu, dass sich weniger Algen bilden.

Des Weiteren wird mit dem Futter das Wachstum der Koi gefördert. Diese sind davon begeistert und futtern es gern und in großen Mengen. Dafür gilt hier aber noch ein weiteres Mal, dass Qualität ihren Preis hat und sich das dementsprechend im Portemonnaie bemerkbar macht.

Vorteile:

  • Verbesserung der Gesundheit
  • Verbesserung der Darmgesundheit
  • Verringerung der Wasserbelastung

Nachteile:

  • Ein wenig teuer

4. sera KOI Royal Large Koifutter für Koi ab 25 cm

sera-KOI-Royal-Large-Koifutter

Das sera KOI Royal Large Koifutter ist ein Granulat mit Körnern mit einer Größe von 6 mm. Es fördert das Wachstum der Fische, so dass diese deutlich größer und zugleich schöner werden. Darüber hinaus verbessert es das Immunsystem und Gesundheit der Kois. Damit gibt es weniger kranke Fische im Becken.

Weiterhin verbesserte das Futter die Qualität des Wassers. Durch präbiotische Bestandteile wird die Darmflora positiv beeinflusst, so dass die Nahrung besser verwertet werden kann. Damit wird mehr davon direkt aufgenommen und weniger ausgeschieden. Das schützt zugleich vor einem Befall durch Algen.

Kois lieben Futter. Es kommt jedoch manchmal vor, dass die Pellets nicht unbedingt die angegebene Größe haben. Das ist jedoch eher eine Ausnahme als die Regel und auch mit kleineren Pellets sind die Fische zufrieden.

Vorteile:

  • Verbessert die Verdauung
  • Stärkt die Gesundheit
  • Verbessert die Wasserqualität

Nachteile:

  • Größe der Pellets ist nicht immer wie angegeben

5. AL-KO-TE 3-Jahreszeitenfutter für Kois für Kois Frühjahr bis Herbst

AL-KO-TE-3-Jahreszeitenfutter-für-Kois

Das AL-KO-TE 3-Jahreszeitenfutter für Kois eignet sich für den Frühling, den Sommer und den Herbst. Dabei sollte die Wassertemperatur bei über 8 Grad liegen und Kois mindestens 25 cm lang sein. Mit dem Futter werden die Energiereserven im Herbst für Winterruhe aufgefüllt und danach, im Frühjahr, wieder erneuert.

In dem Futter sind Fischmehl, Spirulina und Weizenkeime, sowie Beta-Gluance enthalten. Dazu kommen noch ein Anteil an Rohasche und insgesamt eine hohe Qualität. Erleichtert die Aufnahme und Verdauung des Futters, was Wasserqualität verbessert.

Die Gesundheit der Fische und ihr Wachstum wird ebenfalls verbessert. Darüber hinaus ist Verpackung wiederverschließbar, was die Lagerung deutlich erleichtert. Den Fischen gefällt das Futter auch super. Wie jedoch immer bei Koifutter, muss man auch hier wieder ein wenig tiefer in Tasche greifen.

Vorteile:

  • Versorgt die Fische super
  • Verbessert die Gesundheit
  • Wird gern angenommen

Nachteile:

  • Kostet ein wenig mehr

6. sera KOI Professional Koifutter für den Winter

sera-KOI-Professional-Koifutter

Das sera KOI Professional Koifutter besteht aus zweiteiligen Pellets, die jeweils einen Kern und einen Ring aufweisen. Beide Teile wirken gemeinsam und bringen eine optimale Versorgung der Fische. Futter im Kern wird besonders schonend bei niedrigen Temperaturen hergestellt. Es dient dazu, Immunsystem der Kois zu stärken.

Futter im Ring wiederum ist für jeweilige Jahreszeit optimiert. Damit erhalten die Fische genau die Nährstoffe, die sie in dieser Zeit am meisten brauchen. Dazu gehören Omega-3-Fettsäuren, Kohlenhydrate und hochwertige Fischproteine.

Futter ist für Fische sehr leicht verwertbar, was der Qualität des Wassers zugutekommt. Diese Mischung macht sich aber auch im Preis bemerkbar. Ist Koifutter generell ein wenig teurer als anderes Fischfutter, so ist sera KOI Professionalselbst in diesem Rahmen eher höherpreisig. Dafür aber bekommen die Fische eine optimale Versorgung.

Vorteile:

  • Zweiteilige Nahrungspellets
  • Der Kern erhält alles, was die Immunabwehr braucht
  • Der Ring bringt all das, was Fische je nach Jahreszeit benötigen

Nachteile:

  • Selbst im Vergleich zu anderenProdukten ist dieses Koifutter sehr teuer

7. Coppens Premium Koifutter Color

Coppens-Premium-Koifutter-Color

Das Coppens Premium Koifutter Color wird von den Fischen gern angenommen. Es liefert ihnen alle Nährstoffe, die für eine rundum Versorgung nötig sind. Dazu verbessert es das Wachstum, so dass die Fische eine gute Größe und dazu noch eine gute Farbpracht entwickeln.

Darüber hinaus stärkt das Futter das Immunsystem. Damit werden die Kois weniger krank. Es lässt sich von ihnen sehr gut verwerten, was für eine gute Qualität des Wassers sorgt. Es eignet sich super, um die Reserven vor der Winterruhe aufzufüllen, damit die Fische diese gut überstehen.

Verpackung ist recht einfach, dafür aber stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Lieferung dauert jedoch mitunter ein wenig länger. Daher sollte rechtzeitig eine neue Lieferung bestellt werden, damit Futter nicht vorher ausgeht.

Vorteile:

  • Verbessert die Widerstandskraft
  • Stärkt das Wachstum
  • Lässt sich gut verdauen

Nachteile:

  • Lieferung dauert ein wenig länger

Was es beim Kauf von Koifutter zu beachten gibt

Koifutter ist von sehr hoher Qualität. Damit sorgt es für ein gutes Wachstum und vor allem eine gute Pigmentierung bei den Zierfischen. Das macht dieses Futter aber auch von Haus aus sehr teuer. Das bedeutet, dass man hier von Anfang an damit rechnen muss, mehr auszugeben. Dabei gibt es aber auch in diesem Bereich Abstufungen.

Wenn man Koifutter kauft, sollte man erst einmal mit kleineren Größen anfangen. Damit lässt sich testen, ob das jeweilige Produkt auch bei den eigenen Fischen ankommt. Wenn es sich aber bewährt hat, kann es ruhig in größeren Packungen angeschafft werden.

Größere Packungen bringen eine Reihe von Vorteilen. Zuerst einmal sind sie günstiger, als ständig kleine Packungen zu kaufen. Weiterhin muss man nicht ständig eine neue Bestellung aufgeben und Menge im Auge behalten. Es ist jedoch tatsächlich eine gute Idee, abzuschätzen, wie lange die eigenen Vorräte reichen. Neue Lieferungen können je nach Produkt und Marke schon einmal zwei Wochen auf sich warten lassen.

Lagerung größerer Mengen ist kein Problem. Verpackungen lassen sich wiederverschließen und generell ist Futter eher länger haltbar. Dadurch lässt es sich oft bis zu ein Jahr lang aufheben, ohne dass sich Probleme ergeben.

Wenn man sich das Futter bestellt, muss man darauf achten, ob es sich um ein Hauptfutter oder ein saisonales Futter handelt. Hauptfutter kann immer verfüttert werden. Saisonales Futter ist auf bestimmte Jahreszeiten zugeschnitten. Damit wird den Fischen immer das geliefert, was sie in der jeweiligen Zeit des Jahres ganz besonders benötigen.

Weiterhin ist es wichtig, darauf zu achten, dass das Futter gut verwertet werden kann. Auf diese Weise gibt es weniger Ausscheidungen im Wasser. Das verbessert dessen Qualität und sorgt für eine Fischgerechte Umgebung. Außerdem hilft es, enthaltenen Nährstoffe besser aufzunehmen und zu verarbeiten. Damit wird die bestmögliche Wirkung erreicht.


Was ist Koifutter

Koifutter

Kois sind eine besondere Sorte Zierfische. Sie zeichnen sich durch ihre besondere Größe und ihre Farben aus. Koifutter ist auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten und hilft ihnen, besser zu wachsen und es bewirkt eine deutlichere Ausprägung der Farbpigmente. Darüber hinaus lässt es sich besser verdauen und bringt so eine bessere Wasserqualität. Dafür ist es aber auch eher ein wenig höherpreisig.


Die verschiedenen Arten von Koifutter

Koifutter lässt sich nach verschiedenen Gesichtspunkten einteilen. einfachste Einteilung erfolgt nach der Zusammensetzung des Futters. So gibt es Sorten, die sich ohne Weiteres ständig verfüttern lassen. Das erleichtert die Bestellung, Lagerung und Verfüttern.

Andere Sorten wiederum sind auf bestimmte Saisons zugeschnitten. Damit geben sie den Fischen eine bessere Versorgung, indem sie ihnen das liefern, was sie zur jeweiligen Jahreszeit benötigen. Verbessert auch Wasserqualität, da nur die Inhaltsstoffe enthalten sind, auch aufgenommen und verarbeitet werden. Das heißt, es gibt weniger Ausscheidungsprodukte.

Dann gibt es noch die Mischsorten. Diese bestehen aus zwei Teilen. Ein Teil des Futters ist gesamte Fütterungszeit über gleich und liefert eine bestimmte Grundversorgung. Diese wird ständig benötigt und kann dementsprechend ständig beibehalten werden. Dazu kommt ein zweiter Teil, der das enthält, was saisonspezifisch benötigt wird.

Die Vergabe von Futter, das sich nach Jahreszeiten unterscheidet, ist ein wenig anspruchsvoller. Es müssen verschiedene Untersorten des gleichen Produktes beschafft, gelagert und zur rechten Zeit verfüttert werden. Dafür erreicht man damit aber auch bessere Ergebnisse.

Eine andere Unterscheidung lässt sich dahingehend anstellen, was mit dem Futter erreicht werden soll. Während sie alle das Wachstum und generell die Gesundheit der Fische fördern, setzen sie doch alle auch Akzente. So konzentrieren sich einige mehr darauf, für eine gute Darmgesundheit zu sorgen. Andere legen mehr Wert darauf, eine gute Pigmentierung zu bewirken. Wieder andere machen die Fische aktiver.


Wieso ist Koifutter überhaupt nötig

Kois sind nicht einfach nur irgendwelche Fische. Sie haben einen besonders ästhetischen Wert und dieser schlägt sich auch in hohen Ansprüchen an ihren Körperbau, ihre Größe und ihre Pigmentierung nieder. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, wird eine bestimmte Ernährung benötigt.

Koifutter unterstützt die Ausprägung des Körpers und der Farben. Das macht es auch um einiges teurer als normales Fischfutter. Während diese Qualität für andere Fische jedoch übertrieben ist, ist sie für Kois nötig. Daher die Unterscheidung zwischen dem „normalen“ Fischfutter und dem Koifutter.

Im Vergleich bewirkt Koifutter ein deutlich stärkeres Wachstum. Das geschieht auf mehreren Wegen, nicht zuletzt auch mit einer Regulierung der Darmflora und einer Stärkung des Immunsystems. Damit können Nährstoffe besser aufgenommen werden und Gesundheit wird gestärkt. Dazu kommen noch die Stoffe, die helfen, Farbpigmentierung auszuprägen bzw. zu verstärken. Dabei wird nicht einfach nur die Farbwirkung durch die Bank, sondern in bestimmten Farbbereichen gefördert. So ergibt sich eine maximale Wirkung für Kois.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Was sind die beliebtesten Sorten Koifutter?

Die beliebtesten Arten Koifutter sind:

  • Tetra Pond
  • Sera
  • AL-KO-TE
  • Coppens

Wie lange können Kois ohne Futter überleben?

Kois können sehr lange ohne Futter überstehen. Das lässt sich zum Beispiel leicht an der Winterruhe erkennen. So können gut trainierte Exemplare ohne Probleme ein halbes Jahr ohne Futter überstehen. Ein wesentlicher Faktor ist dabei, dass sie nicht die eigene Körpertemperatur hochhalten müssen. Damit verbraucht ihr Körper viel weniger Kalorien.

Wie oft sollten Kois gefüttert werden?

Anzahl der Fütterungen richtet sich danach, wie warm das Wasser ist. Unter 18 Grad sollte eine Fütterung mindestens einmal am Tag erfolgen. Bei Temperaturen über 18 Grad dann sollte sie zwei- bis dreimal pro Tag stattfinden. Steigt Temperaturen auf 20 Grad, dann werden Kois aktiver und müssen nun drei- bis viermal pro Tag gefüttert werden. Ab einer Temperatur von 26 Grad werden sie wieder träger. Dann genügt eine Fütterung zwei- oder dreimal am Tag. Liegen Temperaturen jedoch unter 8 Grad, sollte man Kois nicht mehr füttern, denn dann arbeitet bei ihnen die Verdauung nicht mehr.

Wo lässt sich Koifutter kaufen?

Koifutter lässt sich im Fachhandel kaufen. Dort kann man sich beraten lassen, doch man bezahlt auch etwas mehr. Alternativ kann es im Internet beim Hersteller bestellt werden. Dafür muss man aber bereits wissen, welche Marke man auswählen möchte. Auch ist ein Preisvergleich nicht möglich. Dafür ist Angebot jedoch günstiger als im Fachhandel.

Noch günstiger geht es bei einem online Händler. Dieser führt eine große Auswahl im Sortiment, so dass sich ein Preisvergleich ohne weiteres anstellen lässt. Darüber hinaus wird dort meistens auch beschrieben, wie gut das Futter ist und was es den Fischen bringt. Auch lassen sich dort die Reviews anderer Käufer finden, so dass man von ihren Erfahrungen profitieren kann.


Fazit

Unser Koifutter Test hat eine gute Auswahl an Produkten erbracht. Sie alle helfen Ihren Kois dabei, zu wachsen und sich in einer besonderen Farbpracht zu zeigen. Darüber hinaus verbessern sie die Gesundheit der Fische. Zugleich haben sie sogar einen Einfluss auf deren Umgebung, indem sie die Wasserqualität positiv beeinflussen. Damit sind sie alle sehr gut dafür geeignet, eigene Kois zu züchten und sich an ihrem Anblick zu erfreuen.