CO2 Druckminderer für Aquarium Test & Empfehlungen

CO2-Druckminderer-fur-Aquarium-Test

CO2 ist nötig, um die Pflanzen in einem Aquarium in ihrem Wachstum zu fördern. Leider kann man jedoch das Gas nicht direkt aus den Flaschen in das Becken leiten. Dazwischen muss sich ein Druckminderer befinden, doch das Angebot auf dem Markt ist groß und unübersichtlich. Aus diesem Grunde haben wir uns für Sie in unserem CO2 Druckminderer für Aquarium Test umgesehen und die besten Modelle für Sie gefunden.

Unsere Liste der Top 6 zeigt die besten Geräte, die sie in diesem Bereich kaufen können. Sie alle kommen mit einer hohen Qualität, lassen sich kinderleicht installieren und einstellen und bringen das nötige CO2 in der richtigen Menge in Ihr Aquarium.


Was ist das Beste CO2 Druckminderer für Aquarium – Schnelle Antwort


Top 6 CO2 Druckminderer für Aquarium Test

1. TWSOUL Druckminderer CO2 Variante Mehrweg

TWSOUL-Druckminderer-CO2-Variante-Mehrweg

Der TWSOUL Druckminderer CO2 ermöglicht eine präzise Feinabstimmung der freigesetzten Gasmenge. Die Einstellung ist empfindlich und sorgt für einen stabilen Ausstoß. Dabei lässt sich auf einen Blick erkennen, ob der Druck sich im grünen Bereich befindet oder zu hoch bzw. zu klein ist.

Das verwendete Material ist sicher und zuverlässig. Damit hält es einem höheren Druck als andere Geräte stand. Das bedeutet auch, dass dieser Druckminderer eine längere Lebensdauer hat. Ein Rückschlagventil verhindert, dass Wasser eindringen kann, wenn der Gasfluss gestoppt wird. Darüber hinaus ist auch ein Magnetventil vorhanden, dass sich normal an die Steckdose anschließen lässt.

Das Gerät eignet sich für CO2 Mehrwegflaschen. Wer Einwegflaschen verwenden möchte, braucht dafür einen Adapter. Eine deutsche Anleitung mit Bildern ist im Lieferumfang enthalten. Diese macht die Installation kinderleicht.

Vorteile:

  • Genau einzustellen
  • Sehr langlebig
  • Dank guter Anleitung einfach zu installieren

Nachteile:

  • Man braucht einen Adapter für die Verwendung von Einwegflaschen

2. Q-Grow CO2 Druckminderer mit Nachtabschaltung

Q-Grow-CO2-Druckminderer-mit-Nachtabschaltung

Der Q-Grow CO2 Druckminderer erlaubt es, die freigesetzte CO2 Menge genau einzustellen. Das eingebaute Feinnadelventil sorgt für die nötige Präzision. Ein Blasenzähler erleichtert es, festzustellen, wie groß der Gasfluss genau ist. Darüber hinaus verfügt der Druckminderer über eine Nachtabschaltung.

Mit einer optionalen Smarthome Steckdose und einem optionalen pH-Controller lässt sich die Freigabe des CO2 automatisieren. Damit können Tag-Nacht-Zyklen programmiert werden. Das erlaubt es, eine CO2 freie Zeit zu vermeiden.Eine Anleitung und das enthaltene Werkzeug machen die Installation zu einem Kinderspiel.

Dieser Druckminderer ist vor allem für sehr große Aquarium gut geeignet. Das liegt unter anderem an seinem sehr hohen Arbeitsdruck von 4 bar, der einen entsprechenden Wasserdrucküberwinden kann. Für kleinere Aquarien muss man jedoch ein wenig werkeln, um den Druck entsprechend anzupassen.

Vorteile:

  • Kommt mit Anleitung und Werkzeug
  • Leicht zu installieren
  • Sehr gut für größere Becken

Nachteile:

  • Hoher Arbeitsdruck

3. FZONE Aquarium Zweistufiger CO2 Druckminderer

FZONE-Aquarium-Zweistufiger-CO2-Druckminderer

Der FZONE Aquarium Zweistufiger CO2 Druckminderererlaubt es mit seinen zwei Stufen, einen gleichbleibenden Ausgangsdruck zu gewährleisten. Das geht unabhängig davon, wie viel Gas noch in der Flasche vorhanden ist. Der Ausgangsdruck wiederum lässt sich einstellen.

Im Lieferumfang sind zwei Verteilerblöcke enthalten. Jeder davon verfügt über ein sehr präzises Nadelventil und beide können unabhängig voneinander genutzt werden. Das heißt, es können ein Aquarium oder zwei mit jeweils einem Block in einem Becken oder mit beiden Blöcken in einem Aquarium versorgt werden. Ein Sicherheitsventil lässt den Druck ab, sobald dieser einen bestimmten Wert überschreitet.

Ein Magnetventil und ein automatischer Timer gestatten das Abschalten zur richtigen Zeit. Dank Adapter lässt sich der Stecker für deutsche, US und britische Steckdosen nutzen. Es wird jedoch berichtet, dass der Adapter für deutsche Steckdosen mitunter fehlt. Dann genügt jedoch eine Nachricht an den Kundendienst und schon wird er nachgeliefert.

Vorteile:

  • Kann je nach Wunsch eines oder zwei Aquarien versorgen
  • Die zwei Stufen sorgen für einen stabilen Ausgangsdruck
  • Einfache Installation

Nachteile:

  • Nicht immer ist der Adapter für deutsche Steckdosen enthalten

4. Pssopp CO2 Druckminderer Regulator für Aquarium

Pssopp-CO2-Druckminderer-Regulator-für-Aquarium

Der Pssopp CO2 Druckminderer für Aquarium kommt mit zwei große Dual Anzeigen. Diese erlauben es, die Einstellungen genau abzulesen bzw. vorzunehmen, so dass der Gasfluss erreicht wird, den Sie sich wünschen. Dadurch unterstützt dieser Druckminderer die Wasserpflanzen perfekt in ihren Wachstumszyklus.

Das verwendete Material ist von hoher Qualität, was die Lebensdauer des Gerätes deutlich verlängert. Zugleich ist die Konstruktion sehr kompakt, was den Platzbedarf einschränkt. Die Einstellungen sind sehr präzise und sorgen so für die besten Wachstumsbedingungen.

Der Anschluss eignet sich nur für Mehrwegflaschen. Wer dagegen Einwegflaschen verwenden möchte, braucht dafür einen Adapter. Diesen Anzubringen ist jedoch keine große Herausforderung, so dass sich auf diese Weise Einwegflaschen gut nutzen lassen.

Vorteile:

  • Präzise Einstellung des Gasflusses
  • Leichtes Ablesen der Werte
  • Hohe Qualität des Materials und damit sehr langlebig

Nachteile:

  • Kann nur mit Mehrwegflaschen betrieben werden

5. NICREW CO2 Druckminderer Aquarium

NICREW-CO2-Druckminderer-Aquarium

Der NICREW CO2 Druckminderer Aquarium verfügt über zwei Manometer, ein Magnetventil und darüber hinaus einen Blasenzähler. Damit ist die Einstellung des Gasflusses sehr leicht möglich und die Werte lassen sich einfach und sicher ablesen. Dank des Feinnadelventils sind auch kleinste Änderungen in der freigesetzten Gasmenge möglich.

Der Blasenzähler ermöglicht das Regulieren nach der gängigen Blasenzahl, wie es in der Aquaristik üblich ist. Damit lassen sich perfekte Wachstumsbedingungen für die Pflanzen schaffen. Er besteht aus sehr hochwertigen Materialien, die eine hohe Festigkeit und eine lange Lebensdauer bringen. Das Magnetventil lässt sich einfach an die Steckdose anschließen.

Der Arbeitsdruck ist ein wenig hoch, lässt sich aber über das Nadelventil entsprechend einstellen. Die Idee dahinter ist, dass die Anlage für größere Aquarien mit mehreren Diffusoren gedacht ist, die einen solchen, höheren Druck nötig machen.

Vorteile:

  • Hochwertig und langlebig
  • Lässt sich präzise einstellen
  • Leicht zu installieren

Nachteile:

  • Der Arbeitsdruck eignet sich besser für größere Aquarien

6. Hiwi Druckminderer CO2 Profi Variante Mehrweg

Hiwi-Druckminderer-CO2-Profi-Variante-Mehrweg

Der Hiwi Druckminderer CO2 kommt mit einem Magnet-, Rückschlag- und Nadelventil. Es verfügt über eine Nachtabschaltung und eignet sich für CO2 Mehrwegflachen. Über ein präzises Feinnadelventil kann der Druck genau eingestellt werden. Über ein Arbeits- und ein Flaschendruckmanometer lassen sich die vorherrschenden Drücke leicht ablesen.

Das Material ist sehr hochwertig, so dass das Gerät zuverlässig funktioniert und länger hält. Es lässt sich ohne Werkzeug installieren und es handelt sich um ein deutsches Markenprodukt. Der bedeutet auch, dass die Versorgung mit Ersatzteilen, falls diese gebraucht werden, gesichert ist.

Das Design ist modern und erlaubt das Ablesen der Werte auf einen Blick. Die Magnetventil lässt sich über deutsche Steckdosen betreiben. Das Gerät wird jedoch ohne Anleitung und ohne Dichtung verschickt. Die Anleitung muss man dann auf der Seite des Herstellers herunterladen und eine Dichtung muss man separat kaufen.

Vorteile:

  • Hochwertiges Material
  • Zuverlässiger Betrieb
  • Deutsches Markenprodukt

Nachteile:

  • Die Anleitung muss separat heruntergeladen werden

Beachtenswertes beim Kauf eines CO2 Druckminderers für Aquarium

CO2 dient dazu, das Wachstum der Pflanzen im Aquarium zu fördern. Das CO2 wird aus Flaschen bereitgestellt, doch deren Druck ist für den Betrieb im Becken viel zu hoch. Sprich, es muss ein Gerät zwischen die Flasche und das Becken geschaltet werden, dass den Druck mindert. Das ist der CO2 Druckminderer. Damit er seine Arbeit entsprechend verrichten kann, muss man auf ein paar Dinge achten.

Als erstes muss der Druckminderer mit den Flaschen arbeiten können, die Sie verwenden. Diese lassen sich hauptsächlich nach dem Gebrauch, also danach, ob es sich um Ein- oder Mehrwegflaschen handelt, unterteilen. Die hier vorgestellten Druckminderer arbeiten mit Mehrwegflaschen und lassen sich nicht direkt an eine Einwegflasche anschließen. Wenn Sie also Einwegflaschen verwenden wollen, müssen Sie einen Adapter dazukaufen.

Weiterhin müssen Sie darauf achten, dass Sie den Druck einstellen können. Dafür müssen entsprechende Einstellräder vorhanden sind. Vor allem aber brauchen Sie auch das passende Feinnadelventil. Nur damit können sie die Einstellung so präzise vornehmen, wie es für den Betrieb eines Aquariums nötig ist.

Wenn wir gerade bei der Einstellung des Druckes sind, ist es auch von Bedeutung, dass das Gerät entweder mit einem Blasenzähler kommt oder sich dieser schnell installieren lässt. In der Aquaristik wird die nötige Gasmenge gewöhnlich in Blasen angegeben. Dementsprechend ist es von Bedeutung, in der Lage zu sein, die Blasen zu zählen bzw. mit diesem Wert die Gasmenge einstellen zu können.

Des Weiteren ist es notwendig, dass das Gerät über ein Magnetventil verfügt. Damit lässt es sich über Nacht abschalten, wenn es zugleich mit einem Timer verbunden ist. In der Nacht brauchen die Pflanzen kein CO2, da sie dann ebenfalls ruhen. Würde man nun weiterhin CO2 einleiten, würde man damit die Wasserqualität und vor allem den pH-Wert negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, es dann über eben dieses Magnetventil abzustellen.

Für das Magnetventil ist es von Bedeutung, dass es eine Stromversorgung braucht. Diese muss hier in Deutschland über deutsche Steckdosen erfolgen. Dementsprechend muss es entweder über den passenden Stecker oder einen passenden Adapter verfügen.

Am Ende braucht der Druckminderer auch ein Rückschlagventil. Ohne dieses Ventil droht das Eindringen von Wasser, wenn sich die Gasmenge in der Flasche dem Ende nähert. Dann ist der Gasdruck nicht mehr stark genug, um das Eindringen des Wassers zu verhindern.


Was ist ein CO2 Druckminderer für Aquarium

CO2 Druckminderer für Aquarium

CO2 kommt in Flaschen, in denen es unter einem starken Druck steht. Dieser ist viel zu hoch, um es direkt in das Becken einzuleiten. Dein Druckminderer sitzt zwischen der Flasche und dem Aquarium. Er nimmt das Gas mit dem entsprechenden Druck aus der Flasche und leitet es mit einem viel geringeren Druck in das Becken.


Wie funktioniert ein CO2 Druckminderer Aquarium

Alle Druckminderer funktionieren auf die gleiche Weise. Sie entnehmen das Gas aus der CO2 Flasche. Diese steht unter einem bestimmten Druck, der sich jedoch mit der Zeit ändern kann. Das geschieht zum Beispiel durch Temperaturschwankungen, die das Gas in der Flasche zum Ausdehnen bringen oder es sich zusammenziehen lassen.

In dem Druckminderer befindet sich eine Kammer. In diese strömt das CO2 hinein. Auf der Unterseite der Kammer befindet sich eine Membran. Unter dem Druck des Gases dehnt sich die Membran aus. Dadurch dehnt sich das Gas aus und verliert an Druck.

Das CO2 wird dann mit dem verringerten Druck aus der Kammer entlassen. Von dort strömt es in den Diffusor und gelangt über diesen in das Wasser. Wichtig ist dabei, dass der Druck des Entweichens so eingestellt wird, dass nur die Gasmenge hindurchgelangt, die momentan im Becken gebraucht wird.


Welche Arten von CO2 Druckminderer gibt es

Die Druckminderer lassen sich nach der Ausstattung, dem Arbeitsdruck und den Kammern unterscheiden. Die Ausstattung beginntmit dem rundum sorglos Paket mit allem, was man für die Installation und den Betrieb braucht. Dazu gehört eventuell benötigtes Werkzeug, alle Manometer, ein Diffusor usw.

Im Gegensatz zum rundum sorglos Paket gibt es Varianten, die auf bestimmte Teile verzichten. Diese kann man separat nachkaufen oder man hat sie bereits vorrätig, weil man schon vorher andere Geräte genutzt hat. Dann lassen sie sich einfach wiederverwenden.

Der Arbeitsdruck unterscheidet sich danach, ob das Gerät für ein kleines Aquarium oder für größere Becken vorgesehen ist. Soll es in einem kleinen Aquarium verwendet werden, ist der Druck meist geringer, denn hier wird nur mit einem Diffusor gearbeitet. Soll es dagegen für ein größeres Becken genutzt werden, dann werden dabei meist auch mehrere Diffusoren von dem gleichen Druckminderer versorgt. Dementsprechend höher ist der Arbeitsdruck, um damit die Diffusoren ausreichend zu bedienen.

Dann gibt es noch Geräte mit einer oder mit zwei Kammern. Der Unterschied ist, dass ein Gerät mit einer Kammer am Ende der Flasche erneut eingestellt werden muss. Wenn das Gas nämlich zu 80% aufgebraucht ist, steigt der Arbeitsdruck und muss entsprechend nachgeregelt werden. Bei kleineren Flaschen ist das kein Problem. Bei größeren Flaschen ist das jedoch nicht ganz so einfach. Dann ist es besser, auf ein Gerät mit zwei Kammern zurückzugreifen. Hier sorgt die andere Kammer, die der eigentlichen vorgeschaltet ist, dafür, dass die Hauptkammer mit dem richtigen Druck versorgt wird. Damit entfällt das Erfordernis, von Hand den Druck neu einzustellen.


Warum wird ein CO2 Druckminderer überhaupt gebraucht

Das CO2 in einer Flasche steht unter einem gewissen Druck. Bleibt die Gasmenge gleich, kann dieser Druck dennoch erheblich schwanken. So liegt er standardweise bei 57 bar, wenn es 20 Grad warm ist. Sinkt die Temperatur aber auf 0 Grad, dann sinkt der Druck auf 35 bar. Umgedreht, wenn es wärmer wird, steigt der Druck erheblich.

Weiterhin ist es gefährlich, eine Flasche CO2 einfach aufzudrehen. Wenn man sich dabei nur ein bisschen vertut, strömt das Gas sofort komplett heraus. Durch einen Druckminderer wird dies verhindert und zugleich ein konstanter Arbeitsdruck für den Diffusor erreicht, ganz gleich, welche Temperatur gerade vorherrscht.


Häufig gestellte Fragen

FAQs

Wie wird ein CO2 Druckminderer gereinigt?

Einen CO2 Druckminderer reinigt man nur optisch und dann trocken. Auf keinen Fall sollte man ihn in Eigenregie zerlegen, denn er muss einen erheblichen Druck aushalten. Wenn man da einen Fehler macht, kann das sehr schlimme Folgen haben. Darüber hinaus sollte man auf keinen Fall Wasser verwenden. Das CO2 ist sehr kalt und wird durch das Ausdehnen noch kälter. Das vereist dann das Wasser sofort und schon funktioniert der Druckminderer nicht mehr.

Wie wird ein CO2 Druckminderer Aquarium installiert?

Schrauben Sie den CO2 Druckminderer direkt auf die Flasche. Achten Sie darauf, dass eventuell lose Dichtungsringe dabei festsitzen und nicht das Gewinde blockieren. Drehen Sie die CO2 Flasche auf und stellen Sie den Arbeitsdruck auf 0,8 bis 1,2 bar oder auf den Wert ein, den die Anleitung angibt. Stellen Sie mit dem Feinnadelventil ein, wie viele Blasen es sein sollen und behalten Sie den CO2 Wert im Auge, um herauszufinden, ob Sie alles richtig gemacht haben.

Wo kann man einen CO2 Druckminderer kaufen?

Ein CO2 Druckminderer lässt sich im Fachhandel oder online kaufen. Im Fachhandel gibt es eine Beratung zum Model, doch online gibt es viele Modelle und viele Informationen. Außerdem sind dort die Preise oftmals niedriger und Sie bekommen das Gerät direkt nach Hause geliefert.

Das Hauptargument für das Kaufen online ist jedoch, dass man dort auch immer die Reviews der anderen Käufer lesen kann. Das heißt, man kann sich an ihren Erfahrungen orientieren und noch den einen oder anderen Tipp bekommen. Da fallen die Wahl und der Betrieb dann deutlich leichter.


Fazit

Unser CO2 Druckminderer für Aquarium Test hat eine Liste der Top 6 Geräte in diesem Bereich erbracht. Sie alle lassen sich problemlos installieren, halten lange, sind präzise einstellbar und verrichten ihre Arbeit zuverlässig und leise. Damit lassen sie sich alle mit gutem Gewissen empfehlen und Sie können daraus ihre Wahl für sich und Ihr Aquarium treffen. Dann können sich die Pflanzen in Ihrem Aquarium perfekt entwickeln und einen super Anblick liefern.

5/5 - (1 vote)