Bio CO2 Anlage Test & Empfehlungen für 2021

Bio-CO2-Anlage-Test

Wer ein Aquarium hat, hat darin auch Pflanzen. Diese möchte man prächtig gedeihen sehen und das geht am besten über eine ausreichende Versorgung mit CO2. Ein Weg, diese sicherzustellen, ist eine Bio Gas Anlage. Aus diesem Grund haben wir uns einmal in unserem Bio CO2 Anlage Test umgesehen und die besten Produkte für Sie übersichtlich in unseren Top 7 zusammengefasst.


Was ist das Beste Bio CO2 Anlage – Schnelle Antwort


Top 7 Bio CO2 Anlage Test

1. JBL ProFlora Bio CO2 Düngeanlage Für Aquarien von 12-80L

JBL-ProFlora-Bio-CO2-Düngeanlage-Für-Aquarien

Die JBL ProFlora Bio CO2-Düngeanlage bringt einen gesunden Pflanzenwuchs und sorgt darüber zugleich für weniger Algen. Es handelt sich bei dieser Anlage um ein Starter Set, also ein wirklich einfaches System. Es kann Aquarien mit einem Volumen von 12 bis 80 Liter versorgen. Montage ist kinderleicht. Damit ist das System schon in Minuten einsatzbereit.

CO2 Gewinnung erfolgt durch biologische Gärprozesse. Diese ermöglichen eine ausreichende Versorgung, die sich auf 40 Tage erstreckt. Dabei wird durch einen Sofort- und einen Langzeitpuffer eine gleichmäßige Freisetzung des Gases erreicht. Es wird keine Druckflasche gebraucht und das System ist nachfüllbar.

Im Lieferumfang ist Düngeanlage inklusive der Vorratsflasche, Bio-Komponente, ein Saughalter, ein Ausströmer und dazu ein Spezialschlauch für CO2 von 2 m Länge enthalten. Gärprozesse zur Produktion des Gases sorgen für eine deutliche Geruchsentwicklung. Dessen muss man sich vor dem Kauf bewusst sein.

Vorteile:

  • Komplettset
  • Gleichbleibende Gasversorgung
  • Reicht für 40 Tage

Nachteile:

  • Biologische Gärprozesse bedeuten immer auch eine entsprechende Geruchsentwicklung

2. Dennerle Bio C02 Düngeanlage für Aquarien bis 60 Liter

Dennerle-Bio-C02-Düngeanlage

Die Dennerle Bio-C02 Düngeanlage eignet sich für Aquarien bis zu einer Größe von 60 Liter. Dabei kann über einen Blasenzähler und einen Flipper die freigesetzte Menge des Gases eingestellt werden. Die Menge des Kohlendioxid, produziert wird, kann wiederum über Temperatur reguliert werden. So lässt sich damit ein Aquarium bis zu 30 Tage lang mit einem konstanten Fluss CO2 versorgen.

Es handelt sich bei dieser Anlage um ein Set, das ideal für Einsteiger und zum Ausprobieren geeignet ist. Es lässt sich leicht aufbauen und man verausgabt sich dafür nicht finanziell. Als Medium werden Hefezellen und Zucker eingesetzt, die unter Sauerstoffabschluss zusammen das Kohlendioxid produzieren.

Als CO2 Anlage muss sie jedoch erst einmal für 48 Stunden laufen, bis sich ein ausreichender Gasdruck aufgebaut hat. Dieser muss darüber hinaus zuerst einmal den Sauerstoff aus der Flasche und dem Schlauch verdrängen. Danach geht Düngung aber super über Bühne und Pflanzen wachsen wie wild.

Vorteile:

  • Komplettset
  • Versorgung für einen Monat
  • Einstellbare Kohlendioxid Menge

Nachteile:

  • Braucht Zeit zum Anlaufen

3. JBL PROFLORA BioRefill CO2 Anlagen Aquarium

JBL-PROFLORA-BioRefill-CO2-Anlagen

Die JBL PROFLORA BioRefill CO2 Anlagen ist ein Nachfüllset für Bio-CO2 Düngeanlagen. Darin sind beide Komponenten, die für die Reaktion gebracht werden, enthalten. Diese erlauben die Versorgung eines Aquariums mit 30 bis 80 Liter für insgesamt bis zu 40 Tagen. Sie kommen in zwei getrennten Packungen, um eine Reaktion während des Transportes zu vermeiden.

Geben Sie die Komponenten in den Behälter der Anlage. Geben Sie Wasser dazu und mischen Sie beides. Dann beginnt die Reaktion und das Gas wird nach und nach erzeugt. Das Nachfüllen ist im Grunde genommen sehr einfach und ermöglicht das längere Nutzen der Düngeanlagen.

Anfänger mögen ein wenig Berührungsängste haben, wenn es um das eigenständige auffüllen der Anlage geht. Das ist jedoch sicher und nicht mit dem gefährlichen und daher auch aufwendigen Auffüllen einer Druckflasche zu vergleichen.

Vorteile:

  • Enthält beide Medien
  • Die Medien sind getrennt verpackt, um eine vorzeitige Reaktion auszuschließen
  • Das Auffüllen ist ganz einfach

Nachteile:

  • Anfänger mögen sich nicht so ganz an das eigenhändige Auffüllen herantrauen

4. Dennerle Bio C02 Düngeanlage für Aquarien bis 120 Liter

Dennerle-Bio-C02-Düngeanlage

Die Dennerle Bio-C02 Düngeanlage ist für Versorgung für Becken mit einem Volumen von 50 bis 160 Liter gedacht. Dafür kommt sie mit einem Diffusor, der sich gegebenenfalls erweitern lässt. Anlage ist als Starter Set ausgelegt. Das heißt, sie enthält alles, was für den Betrieb gebraucht wird. Die Montage ist sehr einfach und ist bereits in wenigen Handgriffen geschehen.

Das Kohlendioxid wird durch natürliche Gärprozesse freigesetzt, die durch das Zusammenfügen zweier Komponenten entstehen. Die Reaktion sorgt für eine Versorgungsdauer von bis zu 40 Tagen, wobei ein stets gleicher Strom an CO2 freigesetzt wird. Dafür sorgt ein Sofort- und ein Langzeitpuffer.

Die Medien für die Gärung lassen sich einfach nachfüllen, so dass man Anlage, einmal gekauft, ständig weiterbetreiben kann. Es wird keine Druckflasche benötigt, aber ein spezieller CO2 Schlauch, der jedoch im Lieferumfang enthalten ist.

Vorteile:

  • Nachfüllbar
  • Hält für 40 Tage
  • Leicht aufzubauen

Nachteile:

  • Gärprozesse bringen immer auch eine Geruchsentwicklung

5. JBL ProFlora Bio CO2 Anlage von 50 – 160L

JBL-ProFlora-Bio-CO2-Anlage

Die JBL ProFlora Bio CO2 Anlage erlaubt eine natürliche CO2-Düngung für einen Zeitraum von 80 Tagen. Das heißt, dass Ihre Pflanzen besser wachsen und Algen weniger Chancen haben, sich auszubreiten. Das Set eignet sich für Becken mit einer Größe von 50 bis 160 Liter.

Montage ist sehr einfach und schon nach wenigen Minuten ist Anlage einsatzbereit. Die Gärmedien können nachgefüllt werden. Über ein System mit einem Sofort- und einem Langzeitpuffer wird ein stets gleichbleibender Gasfluss erreicht, der über einen speziellen CO2 Schlauch in das Becken gelangt. Dabei wird keine Druckflasche mehr benötigt.

Der Lieferumfang enthält alles, was man für den Betrieb braucht. Dazu kommen noch zwei Nachfüllsets und eine Rücklaufsicherung. Aber auch hier, wie immer, dauert es einige Zeit, bis zu 48 Stunden, bis sich genügend Gas entwickelt hat, um die eigentliche Düngung zu beginnen.

Vorteile:

  • Kinderleicht zu montieren
  • In Minuten einsatzbereit
  • Kommt mit 2 Nachfüllsets

Nachteile:

  • Braucht eine Anlaufzeit von bis zu 48 Stunden

6. MICROBE-LIFT Bio CO2-Dünger Aquarium

MICROBE-LIFT-Bio-CO2-Dünger-für-Aquarium

Die MICROBE-LIFT Bio CO2-Dünger enthält einen flüssigen CO2 Dünger, der die Pflanzen im Aquarium zu einem prächtigen Wachstum bringt. Er enthält Mikroorganismen, Nährstoffaufnahme der Pflanzen verbessern. Das steigert die Wirkung von Substraten und sorgt für das richtige Gleichgewicht der Pflanzen im Becken.

Als Quelle des Kohlenstoffes wird Huminsäure verwendet, natürlichen Mikroorganismen mitbringt. Am Anfang bringt man einen TL pro 40 Liter in das Wasser. Danach folgt dann ein TL pro 200 l Wasser jeden Tag oder alle zwei Tage. Wird eine CO2 Anlage verwendet, sollte die Dosis halbiert werden.

Nach der ersten Anwendung färbt sich das Wasser braun. Darüber hinaus kann damit keine CO2 Anlage ersetzt werden, wenn sich empfindliche Pflanzen im Becken befinden. In einem solchen Fall dient dieser Dünger nur als ein weiteres Hilfsmittel.

Vorteile:

  • Schnelle Düngung
  • Verbessert die Aufnahme von Nährstoffen
  • Sorgt für das richtige Gleichgewicht der Pflanzen

Nachteile:

  • Kein vollwertiger Ersatz für eine CO2 Anlage

7. Dennerle Bio CO2 Vorrats-Depot

Dennerle-Bio-CO2-Vorrats-Depot

Das Dennerle Bio-CO2 Vorrats-Depot kommt mit zwei Flaschen. Diese enthalten das Kohlendioxid in einem Gel und eine Starterkapsel. Nutzung ist ganz einfach. Sie müssen den Deckel abschrauben und die Starterkapsel herausnehmen. Öffnen Sie die Kapsel und geben Sie den Inhalt in Flasche und werfen Sie die Hälften hinein. Füllen Sie das Ganze mit Wasser auf und die Reaktion beginnt.

Schließen Sie den Deckel, aber entfernen Sie die Klappe, und schließen Sie den Schlauch an. Dann beginnt das Gel zu arbeiten und es wird CO2 freigesetzt. Die Versorgung eignet sich für ein 120 Liter Aquarium für einen Monat.

Das sehr einfache Set macht das Ganze ideal für Anfänger und Leute, die nicht lange werkeln wollen. Es muss nichts gemessen und nichts eingestellt werden. Es dauert aber auch hier wieder, bis sich der Druck aufgebaut hat.

Vorteile:

  • Sehr einfache Bedienung
  • In Minuten einsatzbereit
  • Ergibt genügend CO2 für einen Monat

Nachteile:

  • Die Gärung braucht eine gewisse Anlaufzeit

Beachtenswertes beim Kauf einer Bio CO2 Anlage

CO2 hilft Pflanzen bei der Photosynthese und damit beim Wachstum. Das macht eine Bio CO2 Düngeanlage zu einem sehr wichtigen Hilfsmittel, wenn es darum geht, prächtige Pflanzen gedeihen zu lassen. Für eine Bio CO2 Anlage gibt es jedoch einiges zu beachten.

Prinzipiell ist eine Bio CO2-Anlage sehr einfach und sicher. Es gibt keine Druckgasflasche und auch der Druck, der durch den Gärprozess erreicht wird, wird erreicht normalerweise keine gefährlichen Ausmaße. Was man jedoch braucht, ist ein speziell abgeschirmter Schlauch. Kohlendioxid ist für Menschen nicht ungefährlich und kann durchaus einen normalen Schlauch durchdringen. Daher ist ein Spezialschlauch einzusetzen.

Weiterhin ist es von Bedeutung, richtige Anlage in der richtigen Größe zu kaufen. Die Größe richtet sich danach, welches Beckenvolumen versorgt werden soll. Die meisten Anlagen lassen sich zwar einstellen, aber das hat seine Grenzen. Wird zu viel CO2 in das Becken geleitet, wird es für die Fische gefährlich. Ist die Menge des Gases jedoch nicht groß genug, leiden die Pflanzen.

Die meisten Anlagen sind nachfüllbar. Damit braucht man nicht immer wieder ein komplettes Set zu kaufen, sondern einfach nur ein Nachfüllset. Das besteht aus zwei Komponenten, die man dann in der eigentlichen Anlage zusammenbringt. Dafür wird dann oftmals ein Starter oder wenigstens noch Wasser gebraucht. Hier sollte man sich vorher genau damit vertraut machen, bevor man anfängt, zu experimentieren.

Die Wirkung einer CO2 Anlage lässt sich durch einen Kohlendioxid Flüssigdünger noch verbessern. Dieser kann jedoch CO2 Anlage nur bei robusten Pflanzen ersetzen. Ansonsten ist es besser, Anlage mit dem Dünger zu unterstützen. Damit wird die Aufnahmefähigkeit der Pflanzen genauso verbessert, wie die bereitgestellte Menge CO2 erhöht wird.


Was ist eine Bio CO2 Anlage

Bio-CO2-Anlage

Eine Bio CO2-Anlage ist zum einen eine Anlage, CO2 bereitstellt und in das Becken leitet. Das hilft Ihren Pflanzen beim Wachstum und verhindert darüber, dass sich Algen ausbreiten können. Als Bio Anlage wird des Weiteren das Kohlendioxid nicht über Druckgasflaschen bereitgestellt. Vielmehr wird es innerhalb der Anlage über einen Gärprozess hergestellt. Damit steht ein konstanter Gasfluss zur Verfügung, ohne dass gefährliche Druckflaschen oder schweres Gerät gebraucht wird.


Wie funktioniert eine Bio CO2 Anlage

Eine Bio CO2-Anlage funktioniert nach einem einfachen Prinzip. Wenn man Hefezellen ohne die Zuführung von Sauerstoff mit Zucker in Berührung bringt, entsteht eine Reaktion, die das Gas freisetzt. Das heißt, es werden zwei Medien gebraucht. Das sind zum einen die Hefezellen und zum anderen der Zucker.

Weiterhin muss der Sauerstoff von dem Ganzen ferngehalten werden. Das geht darüber, dass Wasser in Anlage eingebracht wird, welches den Sauerstoff verdrängt. Damit die Reaktion in ausreichender Stärke beginnt, muss jedoch zuvor noch ein Starter in Medien eingebracht werden. Der Starter wird in einer eigenen Kapsel mitgeliefert.

Damit der Prozess beginnt, müssen nun die Medien in der Reaktionskammer vereint sein. Dann geben Sie den Starter hinzu und füllen das Ganze mit Wasser auf, das auf keinen Fall wärmer als 25 Grad sein darf. Mischen Sie dann alles und Reaktion beginnt.

Am Anfang ist die Reaktion noch ein wenig schüchtern, doch wenn sie einmal in Fahrt gekommen ist, bringt sie genügend CO2 für Versorgung Ihres Aquariums. Bevor das Gas jedoch in ausreichender Menge das Aquarium erreichen kann, muss zuerst noch die Luft aus der Flasche und dem Schlauch verdrängt werden. Das dauert alles in allem bis zu 48 Stunden. Danach klappt die Versorgung prima.


Welche Arten von Bio CO2 Anlagen gibt es

Bio-CO2 Anlagen lassen sich, ganz grob gesagt, nach 5 Kategorien einteilen. Die erste sind die Starter- oder Komplettsets. Diese enthalten alles, was für den Betrieb gebraucht wird. Sie lassen sich in Minuten installieren und können dann für einen Monat oder länger Gas liefern. Damit sind sie super für Anfänger geeignet und für alle, die es sich leicht machen wollen.

Daneben gibt es kompliziertere und vor allem größere Sets. Diese kann man sich nach eigenen Vorlieben einstellen und individualisieren. Damit lassen sich größere Aquarien und diese für eine längere Zeit versorgen. Das Ganze ist jedoch ein wenig komplizierter und damit nichts für jedermann.

Ganz einfache Anlagen lassen sich kaum als Anlagen bezeichnen. Sie bestehen einfach aus einer Flasche mit den Wirkmedien und dazu noch einer Starterkapsel. Je nach Produkt gibt es dann noch einen CO2 Schlauch dazu. Hier löst man einfach die Reaktion aus, bringt den Schlauch an und legt ihn in das Wasser. Das ist ultra einfach, denn es gibt nichts abzulesen, einzustellen oder zu justieren.

Neben den eigentlichen Anlagen gibt es dann noch die Nachfüllsets. Daher auch die sehr grobe Unterteilung, denn streng genommen handelt es sich dabei nicht um eine Anlage, sondern nur um die Wirkkomponenten. Diese werden dann in einer bereits vorhandenen Anlage genutzt.

Schlussendlichgibt es dann noch einen Pulver- oder Flüssigdünger, in welchem CO2 gebunden ist und der direkt in das Wasser eingebracht wird. Auch hier handelt es sich eigentlich nicht um eine Anlage, aber dennoch um eine Düngung.


Warum wird eine Bio CO2 Anlage überhaupt gebraucht

Die Pflanzen in einem Becken brauchen unter anderem Kohlendioxid, um zu gedeihen. Das kann man ihnen jedoch in der ausreichenden Menge nicht einfach nur aus der Luft zuführen, sondern man muss es extra liefern. Das geht zum Beispiel über Druckgasflaschen, doch diese sind groß, schwer und gefährlich.

Alternativ kann man das Gas über Bio Medien erzeugen. Dann steht es nicht unter einem Druck und muss nicht in großen Flaschen herumgeschleppt werden. Stattdessen gibt es ein paar vergleichsweise leichte und kleine Wirkmedien, die man in einer Reaktionskammer vermischt. Diese produzieren dann das Kohlendioxid.

Der Hauptvorteil ist, dass dabei nichts unter Druck steht. Damit sind die Flaschen und Anlagen kleiner. Darüber hinaus wird eine gleichbleibende Versorgung über die Tage hinweg erreicht. Es gibt also keinen steigenden oder fallenden Druck, sondern immer die gleiche Gasmenge. Darüber hinaus sind die Bio Medien, ebenso wie viele Gasdruckflaschen, nachfüllbar. Damit spart man dann auf Dauer.


Fazit

In unserem Bio CO2 Anlagen Test haben wir einige sehr gute Produkte gefunden, aus denen Sie nun das passende für sich und Ihr Aquarium aussuchen können. Alle hier vorgestellten Produkte lassen sich kinderleicht montieren und einsetzen. Sie sind günstig und sie sorgen für eine dauerhaft gleichbleibende Versorgung mit CO2 in Ihrem Becken.

5/5 - (1 vote)