Aquarium mit Unterschrank Test & Empfehlungen für 2021

Aquarium-Mit-Unterschrank-Test

Für Einsteiger der Aquaristik ist es mitunter nicht leicht, das erste eigene Becken zu finden. In unserem Aquarium mit Unterschrank Test haben wir uns angeschaut, was es für Anfänger auf dem Markt gibt. Dabei ging es uns darum, ob das Design überzeugt und die Technik hält, was sie verspricht.

Vor allem haben wir nach guten Leuchten, leisen Filtern und guten Heizern geschaut. In unseren Top 6 haben wir die besten Komplettsets zusammengestellt. Aus dieser Liste können Sie das richtige System von guter Qualität für ihr Zuhause auswählen. Damit können Sie die ersten Schritte in die Aquaristik wagen oder ein vorhandenes Hauptbecken ergänzen.


Was ist das Beste Aquarium mit Unterschrank – Schnelle Antwort


Top 6 Aquarium mit Unterschrank Test

1. Juwel Aquarium Rio 240 LED mit Unterschrank

Juwel-Aquarium-Rio-240-LED

Das Juwel Aquarium Rio 240 LED ist das Rundum-Sorglos-Paket, komplett in Deutschland hergestellt. Es enthält zuerst einmal das Aquarium im klassischen rechteckigen Design. Dieses wird mit allem ergänzt, was zu einem gelungenen Aquariumserlebnis dazugehört. Das wiederum beginnt mit dem Unterschrank, in dem sich allerlei Futter und Zubehör unterbringen lässt.

Für das Aquarium gibt es ein Bioflow Filtersystem. Dieses reinigt das Wasser mittels hochwertiger Filtermedien und arbeitet mit einer Pumpe, die flüsterleise ist. Dazu gibt es ein LED-Beleuchtungssystem MultiLux, das nicht nur für einen gelungenen Anblick, sondern auch für eine naturgetreue Umgebung sorgt.

Wer Fische züchten möchte, die eine besondere Temperatur im Becken brauchen, wird ebenfalls bedient. Das geschieht mit dem AquaHeat Regelheizer. Das LED-System lässt sich jedoch nicht dimmen, so dass sich keine Sonnenauf- oder untergänge damit simulieren lassen.

Vorteile:

  • Praktisch alles enthalten
  • Sofort betriebsbereit
  • In einem tollen Design

Nachteile:

  • Das Beleuchtungssystem lässt sich nicht dimmen

2. MonsterShop Aquarium Komplettset mit Unterschrank

MonsterShop-Aquarium-Komplettset-mit-Unterschrank

Das MonsterShop Aquarium Komplettset eignet sich besonders für Einsteiger der Aquaristik. Dafür enthält das Set alles, was für ein neues Becken gebraucht wird. Das schließt sogar den Kies mit ein. Man selbst muss nur noch die Fische und das Wasser hinzufügen und schon kann der Spaß beginnen.

Das Aquarium hat ein Fassungsvermögen von 300 l. Dabei verfügt es über eine gebogene Glasscheibe, die einen besseren Einblick erlaubt. Auf der Oberseite befinden sich große Öffnungsmöglichkeiten. Diese erlauben den Zugang zur Ausstattung und die Fütterung der Fische. Der Unterschrank kommt mit zwei Türen und dazu noch einem Regal. Auch gibt es eine LED-Beleuchtung und einen vorinstallierten Innenfilter.

Für besonders anspruchsvolle Bewohner enthält es das Aquarium auch einen Regelheizer mit einer Leistung von 300 W. Mit so viel Zubehör, das sich auch noch herausnehmen lässt, kostet das System natürlich auch etwas mehr. Dafür aber bekommt man gerade als Anfänger wirklich alles, was man braucht.

Vorteile:

  • Komplettes Set
  • Gebogene Scheiben
  • Sofort betriebsbereit

Nachteile:

  • Etwas teuer

3. Juwel Aquarium Lido 120 LED mit Unterschrank

Juwel-Aquarium-Lido-120-LED

Das Juwel Aquarium Lido 120 LED hat ein Fassungsvermögen von 120 l. Damit ist es nicht nur ein wenig kleiner, sondern auch noch ein gut anzusehender Würfel. Das kleinere Volumen macht dieses Aquarium darüber hinaus auch noch deutlich preiswerter.

Für den Betrieb enthält es alles, was man braucht. Das schließt eine LED-Leuchte ebenso mit ein, wie das Innenfiltersystem Bioflow. Letzteres arbeitet mit der sehr leisen Pumpe Eccoflow, die man im Betrieb kaum wahrnimmt. Mit dem AquaHeat Premium Regelheizer lässt sich sogar das Wasser aufwärmen.

Die Verarbeitung ist von bester Qualität und die Herstellung erfolgt in Deutschland. Es gibt einige Stile zur Auswahl, so dass man das Richtige für Daheim finden kann. Das Volumen ist für ein richtige Erlebnis jedoch ein wenig klein, auch wenn es einen günstigen und einfachen Einstieg in die Aquaristik erlaubt.

Vorteile:

  • Preisgünstig
  • Voll ausgerüstet
  • Sofort betriebsbereit

Nachteile:

  • Ein wenig klein

4. Juwel Aquarium Vision 450 LED mit Unterschrank

Juwel-Aquarium-Vision-450-LED

Das Juwel Aquarium Vision 450 LED ist umfassendes Set, das in Deutschland hergestellt wird und alles liefert, was man für die Aquaristik braucht. Das beginnt beim Aquarium selbst, doch es hört dort noch lange nicht auf. So enthält es eine LED-Beleuchtung MultiLux, mit der sich Umweltbedingungen simulieren lassen. Das stimuliert unter anderem das Wachstum der Pflanzen.

Weiterhin enthält es ein Bioflow Filtersystem, das für glasklares Wasser und damit eine fischgerechte Umgebung sorgt. Dazu kommt ein AquaHeat Regelheizer, der die richtigen Temperaturen ins Becken bringt.

Abgerundet wird das Set mit einem Unterschrank im SBX-Design. Der Filter ist jedoch fest verbaut, so dass sich eine Aufrüstung mit einem Außenfilter nicht so gut macht. Das ist jedoch ein Anfängerbecken, daher sollte dies kein Problem darstellen.

Vorteile:

  • Komplettset
  • Ein Design vom Aquarium bis zum Unterschrank
  • Enthält auch einen Filter und einen Heizer

Nachteile:

  • Der Heizer ist fest installiert, was eine Aufrüstung ein wenig erschwert

5. Fluval A11903 Eckaquarium mit Unterschrank

Fluval-A11903-Eckaquarium-mit-Unterschrank

Das Fluval A11903 Eckaquarium ist ein Komplettset mit einigen interessanten Lösungen. Als erstes handelt es sich dabei um ein Eckaquarium. Es fügt sich problemlos in eine Raumecke ein und verfügt über eine gebogene Front. Das erlaubt einen ungehinderten Blick in das Innere.

Zweitens verfügt das System über einen Außenfilter. Dafür besitzt es ein besonders Anschlusssystem, das einen sicheren Betrieb garantiert. Der Außenfilter muss nicht über Schläuche an der Oberseite das Wasser reinigen, sondern über Anschlüsse im Becken selbst. Das erlaubt es, den Durchfluss zu regeln und sogar zu stoppen. Auch gestattet es, das Volumen komplett für die Fische zu nutzen. Darüber hinaus ist der Außenfilter sehr leistungsstark.

Der Außenfilter ist im Lieferumfang enthalten. Dazu kommen ein Heizer und ein Beleuchtungssystem, so dass die gewünschten Umweltbedingungen erzeugt werden können. Ein Außenfilter ist jedoch nicht unbedingt die sicherste Lösung, denn für die Reinigung wird Wasser aus dem Becken entnommen. Dafür aber ist die Durchflussleistung höher.

Vorteile:

  • Interessantes Eckdesign
  • Leistungsstarker Außenfilter
  • Der Außenfilter ist direkt angeschlossen

Nachteile:

  • Der Außenfilter birgt jedoch auch das Risiko, dass Wasser austritt

6. Juwel Aquarium Rio 180 LED mit Unterschrank

Juwel-Aquarium-Rio-180-LED-mit-Unterschrank

Das Juwel Aquarium Rio 180 LED ist ein in Deutschland hergestelltes Komplettsystem. Es enthält das Aquarium selbst, ein Filtersystem, ein Beleuchtungssystem und einen Heizer. Dazu kommt noch ein passender Unterschrank für die Technik, das Futter und das Zubehör.

Für die Beleuchtung wird das MultiLux LED System verwendet. Der Filter ist ein Bioflow Gerät, der mit einer sehr leisen Pumpe arbeitet. Der Heizer ist ein AquaHeat Regelheizer. Zusammen sorgen sie energieeffizient für eine fischgerecht Umgebung. Damit kann sich das Ökosystem im Aquarium richtig entwickeln.

Das System kommt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Filter ist jedoch fest eingebaut und nimmt einiges an Volumen weg. Er lässt sich jedoch aufgrund der Konstruktion nicht so einfach entfernen und durch einen kleineren Filter ersetzen.

Vorteile:

  • Vollausgerüstetes System
  • Im Betrieb flüsterleise
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile:

  • Der Innenfilter ist fest eingebaut und ein wenig groß geraten

Beachtenswertes beim Kauf eines Aquariums mit Unterschrank

Ein Aquarium mit Unterschrank ist ein komplettes System der Aquaristik. Darin ist alles enthalten, was für den Betrieb eines Beckens als Heimat für Fische nötig ist. Dazu gehören Heizer, Filter und eine Beleuchtung. Das eröffnet einige Auswahlmöglichkeiten, bei denen man genau hinsehen muss.

Den Anfang macht das Design. Es muss sich in das eigene Heim einfügen. Das gilt sowohl fürdie Farbe, als auch das Material und den gesamten Look. Dazu kommt die richtige Größe. Diese hängt davon ab, wie groß die Fische sind, die man darin züchten möchte und wie viele Fische es sein sollen.

Neben dem Aussehen und der Größe ist gerade die Technik ein wichtiges Auswahlkriterium. Am meisten kommt es dabei auf den Filter an. Dieser verfügt über eine Pumpe und diese macht Geräusche, was das gesamte Erlebnis deutlich beeinflussen kann. Dementsprechend gilt es, ein Aquarium mit einem leisen Filter zu kaufen.

Weiterhin sollte die Beleuchtung programmierbar sein. Auf diese Weise lassen sich diverse Wetterszenarien simulieren und den Fischen eine natürliche Umgebung liefern. Als Mindestes sollte ein Tag- und ein Nachtmodus verfügbar sein.

Der Heizer wiederum sollte stark genug sein, um die Temperaturen des Wassers ausreichend zu beeinflussen. Auch schadet es nicht, wenn er gegen Berührungen geschützt ist, so dass die Fische sich nicht verbrennen.

Neben diesen hauptsächlichen Punkten gibt es noch eine Reihe von Extras, die aus einem gewöhnlichen Set ein besonderes System machen. Dazu gehört zum Beispiel eine gebogene Frontscheibe. Diese ermöglicht einen besseren Einblick in das Innere und damit ein besseres Aquariumerlebnis.

Weiterhin gibt es Systeme, die statt eines Innenfilters über einen Außenfilter verfügen. Das lässt mehr Platz im Becken für Fische und Pflanzen. Zugleich ist die Filterleistung deutlich höher. Leider aber birgt dies auch das Risiko, dass Wasser aus dem Filter austritt und damit einen Schaden in der Wohnung verursacht. Daher will die Frage, ob es ein Außen- oder Innenfilter sein soll, wohl überlegt sein.

Am Ende ist es aber auch wichtig, zu verstehen, dass Komplettsysteme den Einstieg in die Aquaristik erleichtern. Hier kann man erst einmal ein paar Erfahrungen machen und sich danach mit einem individuell gestalteten Becken ausleben. Daher sollte man von diesen Sets keine zu große Flexibilität im Hinblick auf das Aufrüsten oder Individualisieren erwarten.


Was ist ein Aquarium mit Unterschrank

Aquarium-mit-Unterschrank

Ein Aquarium mit Unterschrank ist ein Fischbecken aus Glas. Dieses wird als komplettes Set mit einem Schrank geliefert, auf dem das Aquarium steht. Damit kommt es in die richtige Höhe, um einen guten Einblick in das Innere zu gewährleisten. Zugleich dient der Unterschrank als Stauraum für die Technik, das Zubehör und das Fischfutter. Hier hat man also alles zusammen an einem Ort konzentriert.


Welche Arten von Aquarien mit Unterschränken gibt es

Die Aquarien, die mit Unterschränken als Komplettsysteme angeboten werden, gleichen sich sehr. Es ist immer das Aquarium selbst und der Unterschrank enthalten. Dazu kommen Beleuchtungssysteme, Filter und Heizer. Die Unterschiede ergeben sich im Detail und im Design.

Im Detail gibt es Komplettsets mit Innen- und mit Außenfilter. Der Unterschied ist, dass ein Innenfilter mehr Sicherheit bringt, denn das Wasser wird direkt im Becken gereinigt. Ein Außenfilter dagegen verbraucht weniger Platz im Becken und hat eine größere Filterwirkung. Dafür aber birgt er das Risiko, dass Wasser aus dem Aquarium in die Wohnung gelangt.

Weitere Detailunterschiede beziehen sich auf die verbauten Systeme. So gibt es einfache Beleuchtungssysteme, die sich nur an- und ausschalten lassen. Es gibt aber auch Systeme, die komplexe Wetterszenarien, wie Stürme, nachbilden können. Darüber hinaus gibt es Sets mit leisen und leistungsstarken Filtern und solche, deren Filter weniger leise oder weniger leistungsstark sind.

Beim Design kommt es auf die Form, die Farbe und das Material an. So gibt es ein einfaches, rechteckiges Aquarium, ein Eckaquarium und ein würfelförmiges Aquarium. Hier kommt es auf den eigenen Geschmack und die bereits vorhandene Einrichtung an, in die sich das Set einfügen muss.


Wieso braucht man ein Aquarium mit Unterschrank

Ein Aquarium mit Unterschrank eignet sich als Komplettsystem vor allem für Anfänger. Damit verfügensie über alles, was sie für den Start brauchen. Sie müssen nur noch das Wasser einlassen und die Fische einsetzen. Das heißt, sie können mit einem solchen System nichts falsch machen.

Neben dem kompletten System bietet ein solches Set auch eine Menge Stauraum. Dort lässt sich alles, was damit in Verbindung steht, unterbringen. Damit ist es nicht nur sofort erreichbar, es belegt auch keinen Platz woanders in der Wohnung.

Für Fortgeschrittene eignet sich ein solches Set als Aufzucht- oder Nebenbecken neben einem Hauptaquarium. Dort lassen sich Jungfische aufziehen oder kranke Fische isolieren. Es eignet sich jedoch weniger als Hauptbecken, denn Fortgeschrittene in der Aquaristik bevorzugen ein individuell ausgerüstetes Aquarium. Auf dieses können sie sich konzentrieren, während das Komplettsystem als Nebenbecken all die anderen Aufgaben übernimmt, die anfallen können.


Häufig Gestellte Fragen

FAQs

Wie viele Fische kann man pro Liter Wasser in ein Aquarium einsetzen?

Wie viele Fische in ein Aquarium eingesetzt werden können, richtet sich danach, um welche Art es sich handelt und wie groß sie sind. Je kleiner die Fische, desto mehr können in einem Aquarium überleben. Je größer, desto mehr Raum brauchen sie und desto geringer muss ihre Anzahl sein.

Wie lässt sich ein Aquarium reinigen?

Ein Aquarium zu reinigen ist weniger aufwendig, als man sich das vorstellt. Das liegt daran, dass der Filter schon die ganze Zeit über für eine saubere Umgebung sorgt. Für die Reinigung selbst wischt man das Innere des Beckens mit einem weichen Schwamm aus. Danach ersetzt man die Hälfte des Wassers durch frisches Wasser und schon ist man mit der Reinigung fertig. Einige Besitzer von Aquarien verwenden noch einen Sauger, um die Ablagerungen auf dem Boden abzusaugen. Diese dienen aber nicht zuletzt auch als Grundlage für eine biologische Filterung, so dass dies nicht unbedingt nötig ist.

Wie teuer ist ein Aquarium mit Unterschrank?

Der Preis eines Aquariums mit Unterschrank sollte sich im Bereich von 500 € bewegen. Je nach Größe kann er auch ein wenig darüber oder darunter liegen. Sehr preiswerte Becken kosten nur 350 €, während teurere Sets es auf mehr als 700 € bringen.

Wo lässt sichein Aquarium mit Unterschrank kaufen?

Ein Aquarium mit Unterschrank ist eine sperrige und schwere Angelegenheit. Diese bestellt man am besten nach einem Preisvergleich im Internet. Dort bekommt man auch eine Menge Informationen zu den Systemen und seinem Design. Wichtiger noch, dort lassen sich auch die Reviews der Nutzer finden. Das heißt, dort kann man direkt auch die Erfahrungen der anderen Käufer vergleichen und das Passende finden. Darüber hinaus sind die Preise bei einigen Händlern recht günstig.


Fazit

Unser Aquarium mit Unterschrank Test hat eine gute Auswahl an kompletten Sets ergeben. Diese haben ihre eigenen Vor- und Nachteile und ihr eigenes Design. Daraus lässt sich mit Sicherheit das Richtige für die eigenen Bedürfnisse finden. Vor allem aber verfügen all die hier vorgestellten Systeme über einen leisen und leistungsstarken Filter. Die Beleuchtungssystem bieten eine gute Wiedergabe der Natur und die Heizer erlauben es, die Temperaturen zu kontrollieren. Damit sind sie alle super für Einsteiger geeignet.